Kommt der Name ‘Dollar’ aus dem Erzgebirge?

Die Währung der USA ist der Dollar – aber der Name stammt doch sicherlich aus dem englischsprachigen Raum? Vermutlich falsch – es gibt Mythen, dass dieser Begriff aus Deutschland, konkreter aus dem Erzgebirge stammt. Im Februar dieses Jahres ist mir dann ein Beitrag aus den VDI nachrichten in die Finger gefallen, der das aufgegriffen hat. Zeit für eine Recherche und einen kleinen Beitrag.


Anzeige

Die Wikipedia gibt an, dass Dollar der Name für verschiedene Währungen ist – was auch stimmt (es gibt ja auch Australische Dollar etc.). Der US-Dollar wurde 1765 als neue Währung eingesetzt. Der Name leitet sich vom deutschen Begriff des Talers ab, der im Niederdeutschen als Daler geschrieben wird.

Und dann gab es im Erzgebirge noch den Joachimstaler, eine Silbermünze im Wert eines Guldens. Dieser Taler stammte aus den Minen einer Stadt namens Sankt Joachimsthal, dem heutigen Jáchymov in Tschechien. Manche schreiben dem Joachimstaler die Namensgebung zu – der aber im historischen Kontext wohl Berger genannt wurde (das Silber stammte ja aus einem Berg).

Der Name Dolaro oder Dolares tauchte zum ersten Male unter Kaiser Karl V. zur Unterscheidung der umlaufenden verschlechterten 8-Reales-Stücke (Peso) gegen die im Silbergehalt vollwertigen Stücke auf. Der Name Dolaro entstand in Anlehnung an den niederländischen daalder (Taler), als die Niederlande unter spanischer Besatzung standen.

Wie der US-Dollar entstand

Im Rahmen der Ablösung vom britischen Mutterland wollten die amerikanischen Kolonien nicht das englische Pfund als Währung haben. Da das Prägen von eigenen Münzen 1704 von den Briten verboten wurde, behalf man sich mit anderen Währungen, insbesondere den sog. „spanish dollars“ aus Mexiko.

5 US-Dollar
(5 US-Dollar, Quelle: Wikimedia, gemeinfrei)

Im 1775 begonnenen Unabhängigkeitskrieg wurde ein eigenes Währungskonzept entwickelt und 1787 die ersten Dollar-Münzen geprägt. Das amerikanische Münzgesetz vom 2. April 1792 (Coinage Act of 1792) erklärte den „spanischen Dollar oder Peso“ mit einem Silberfeingewicht von 371,25 grains oder umgerechnet 24,056 g zur Hauptwährungseinheit. Spannende Geschichte, finde ich.


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.