Skurril: Die Ameisenwespe und weiße Samtameise

Alleine der Name Ameisenwespe suggeriert schon etwas ungewöhnliches. Konnte sich da jemand nicht entscheiden, ob es eine Ameise oder eine Wespe ist? Aber es kommt noch skurriler: Manche Vertreter sind flauschig und gleichen Baumsamen.


Anzeige

Ameisenwespen zählen zur Insektenordnung der Hautflügler (Hymenopter) und sind Wespen. Es gibt aber ziemlich irre Anpassungen der Tiere wie die im Süden der USA vorkommende Dasymutilla gloriosa.(weiße Samtameise).  Diese ahmt den Samen des Kreosotbusch (Larrea tridentata) nach, besonders wenn sie sich bei Gefahr zusammenrollt. Dazu sind ihre Borsten vollkommen weiß gefärbt und in der Mitte auffallend lang. Bei entsprechender Windstärke wird das Tier ebenso wie sein Vorbild durch die Wüste gerollt. Auf diese Art und Weise kann sich das ungeflügelte Weibchen energiesparend über große Entfernungen verbreiten.

In obigem Tweet wird offen gelegt, warum die Ameisenwespe diese ungewöhnliche Körperoberfläche besitzt. Es dient wohl nicht zur Tarnung.


Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Natur abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.