Hayabusa 2: JAXA zeigt weitere Proben von Asteroid Ryugu

Die japanische Raumfahrtagentur JAXA hat nun auch Fotos der zweiten und dritten Probenkapsel veröffentlicht, die Material vom Asteroiden Ryugu enthalten. Das Material war im Dezember 2020 mit einer Wiedereintrittskapsel zur Erde zurück gelangt. Überraschung: Ein künstliches Objekt aus Aluminium war auch in der Probenkammer enthalten.


Anzeige

Es war eine spannende Mission, die die japanischen Raumfahrttechniker der JAXA die letzten Jahre durchführten. Ich hatte die Manöver ja teilweise hier im Blog in Artikeln begleitet (siehe Beitragsende). Am Ende hat alles geklappt: Am Samstag, den 5. Dezember  2020, ist die Rückkehrkapsel der Raumsonde Hayabusa 2 Sonde in Südaustralien gelandet. In der Landekapsel befanden sich Proben vom Asteroiden Ryugu, die die Sonde eingesammelt hatte. Es wurde geschätzt, dass die Kapsel etwa 100 Milligramm Material vom Asteroiden gesammelt hat.

Vor einigen Tagen hatte man bereits den Probenbehälter A der Landekapsel in Japan in einem Labor unter Reinraumbedingungen geöffnet. Dabei konnte aufgefangenes Gas des Asteroiden analysiert werden (siehe auch diese JAXA-Meldung). Diese zeigen, dass das Gas vom irdischen Luftgemisch abweicht. Zur Freude der Wissenschaftler enthielt der Probenbehälter mehr Material als erhofft (siehe Hayabusa 2: Die Probenkapsel enthielt mehr Material als erhofft).

Auch Probenkammern B und C waren gut gefüllt

Im Anschluss wurden die Probenkammern B und C, die bei verschiedenen Landeversuchen gefüllt worden waren, in Labors geöffnet und fotografiert. Nachfolgend sind die beiden Probenkammern zu sehen.

Hayabusa 2: JAXA zeigt weitere Proben von Asteroid Ryugu
Hayabusa 2: JAXA zeigt weitere Proben von Asteroid Ryugu

Sieht aus wie eine Schuhcremedose mit etwas Kohle drin, aber die Behälter sind viel kleiner – ca. 1 cm groß. Beide Probenbehälter sind aber gut gefüllt, wie man auf obigem Fotos erkennen kann. Die größten Partikel sind etwa 1 cm groß. Der gelbe Pfeil kennzeichnet vermutlich Aluminiumschrott, der von dem Probensammler stammt, welches entstand, als ein Projektil zur Probennahme abgefeuert wurde. Ein englischsprachiger Beitrag ist hier abrufbar.

Ähnliche Artikel:
Angekommen: Hayabusa2 erreicht Asteroiden Ryugu
Japans Hayabusa2 kurz vor Asteroidenlandung
Hayabusa-2: Minerva-Lander auf Ryugu abgesetzt
Hayabusa2: Neue Bilder der Asteroiden-Lander
Hayabusa-2 setzt Mascot-Lander auf Asteroid Ryugu ab
Hayabusa2 auf Asteroid Ryugu gelandet
Hayabusa2: Video der Landung auf Asteroid Ryugu
Sonde Hayabusa 2 schießt Krater in Asteroid Ryugu
Hayabusa2: Mission zu weiteren zwei Asteroiden
Hayabusa 2: Samstag, 5.12.2020, soll die Probenkapsel landen
Hayabusa 2: Die Probenkapsel ist gelandet
Hayabusa 2: Die Probenkapsel enthielt mehr Material als erhofft


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Technik, Wissenschaft abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.