Good Morning zum Samstag (20.2.2021)

Morgenrot in Rhein-Main (20.2.2021)Am heutigen Samstag, den 20. Februar 2021, bin ich kurz nach 7 Uhr durch einen herrlichen Himmel mit Morgenrot über der Rhein-Main-Ebene begrüßt worden. Leichte Wolken am Himmel, in denen die noch hinter dem Horizont befindliche Sonne ein wahnsinniges Farbenspiel zeichnen konnte. Das musste ich festhalten. Also habe ich mir schnell ein Smartphone geschnappt, bin ins Dachstudio hoch und habe einige Fotos geschossen. Und als ich den Blick dann gegen Norden, in Richtung der Taunushügel richtete, war dort die Landschaft, wie im November, Nebel-verhangen. Einfach ein phantastischer Samstag-Morgen im Februar.


Anzeige

Bin dann zum Bäcker gelaufen – der frühe Vogel fängt den Wurm – oder kurz nach 7 ist die Welt (beim Bäcker) noch in Ordnung. Die Schlange vor dem Laden war echt kurz und ich konnte mich mit unserem Bürgermeister, der vor vielen Jahren Bäcker arbeitete und nun mit Honig eines befreundeten Imkers unterwegs war, kurz unterhalten (es ist Wahlkampf, der wegen Corona aber nicht wirklich statt finden kann). Dann meine Brötchen geschnappt, um die nachfolgenden Fotos, die bei der Session um 7:15 Uhr entstanden, im Blog zu posten.

Morgenhimmel über Rhein-Main (20.2.2021)Morgenhimmel über Rhein-Main (20.2.2021, 7:50 Uhr)

Obiges Bild ist das erste Foto, welches ich geschossen habe. Es ist noch etwas dunkler, als der Rest, da ich durch Neigung der Kamera mit der Belichtungszeit experimentiert habe, um das unglaubliche Farbspiel einfangen zu können (was aber mit Kameras nicht wirklich möglich ist, da deren Farbdynamik nicht mit dem menschlichen Auge mithalten kann – hätte die Digitalkamera geschnappt, war aber nicht sicher, ob die Akkus noch halten). Am linken unteren Rand kann man in obigem Foto bereits den Nebel erahnen, der in nachfolgender Aufnahme schon besser zur Geltung kommt.

Morgenhimmel über Rhein-Main/Taunus (20.2.2021, 7:50 Uhr)
Morgenhimmel über Rhein-Main/Taunus (20.2.2021, 7:50 Uhr)

Und hier kommt ein Foto, welches die nebelverhangene Szene vor den Hügeln des Taunus mit dem Feldberg im Hintergrund zeigt.

Februarmorgen mit Nebel über dem Taunus (20.2.2021, 7:50 Uhr)
Februarmorgen mit Nebel über dem Taunus (20.2.2021, 7:50 Uhr)

Tolle Landschaft, in der ich lebe und (noch) arbeite. Toller Morgen, hat alles gepasst, und jetzt gehe ich erst einmal frühstücken …


Werbung

Ähnliche Artikel:
Wintermärchen 2021
Good Morning, Januar-Morgen (2021)
Wintertage im Januar 2021
Winter-Impressionen (12. Januar 2020)
Morgenhimmel im Januar 2021
Hoh, hoh, Good Morning, an diesem Februar-Morgen


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Foto, Natur abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Good Morning zum Samstag (20.2.2021)

  1. Mance sagt:

    @…unglaubliche Farbspiel einfangen zu können (was aber mit Kameras nicht wirklich möglich ist, da deren Farbdynamik nicht mit dem menschlichen Auge mithalten kann

    RAW-Format heißt das Zauberwort ;-)

    • guenni sagt:

      Da müsste ich mit der Bridge-Kamera ran und dann aufbereiten. Für einen Morgen-Schnappschuss ist mir das persönlich zu viel Aufwand, zumal ich irgendwann auf JPEG oder PNG gehen muss, um das im Web zu posten.

  2. Manuhiri sagt:

    Ist die Farbe, die ich nach dem Putzen im Wischwasser vorfand, irgendwas aus gelb-okker-orange, soganannte Saharagrüße, wie ich irgendwo überflog?

  3. guenni sagt:

    Montag, 22. Februar 2021, um 6:42 Uhr.

    • Mance sagt:

      Leben wir nicht auf einem herrlichen Planeten?

      • guenni sagt:

        Den Planeten würde ich einschränken, da wo Plastik in Meeresstrudeln treibt oder Öl in Mangroven-Sümpfe fließt, ist es nicht so dolle. Aber „leben wir nicht in einer herrlichen Umgebung“ -> uneingeschränktes Ja. Mache ich mir seit Jahrzehnten immer wieder bewusst.

        • Mance sagt:

          Ja, aber da kann der Planet nichts dafür. Das sind wir Saupack. Und in Deiner Umgebung bist Du auch nicht sicher. Was glaubst Du wie ich mich laufend ärgere wenn, egal wo ich unterwegs bin, überall die weißen Wegwerftaschentücher und gebrauchten Fastfoodverpackungen rumliegen. Die Leute haben z. T. überhaupt keine Hemmungen mehr ihren Müll zu entsorgen, wo sie gerade sind. Irgend ein Trottel wird’s schon wegräumen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.