Mehr als 1 Million Jahre alte DNA eines Mammuts isoliert

Es ist eine Sensation, die Wissenschaftler gelungen ist. Aus Stoßzähnen von Mammuts gelang es, DNA zu isolieren. Die Altersbestimmung ergab, dass die Tiere vor 800.000 und vor über einer Million Jahren gelebt hat – ein neuer Rekord in der Extraktion von DNA längst verstorbener Lebewesen.


Anzeige

Dem Anreißtext aus nachfolgendem Tweet ist zu entnehmen, dass die Isolation dieser DNA ein Durchbruch war, denn es wurde ein bisher gänzlich unbekannter Mammut-Zweig nachgewiesen.

DNA aus Mammut-Stoßzähnen gewonnen

Durch die Klimaerwärmung taut der Permafrost-Boden in Sibirien auf. Forscher haben drei Stoßzähne von längst verstorbenen Mammuts auf Erbmaterial (DNA) untersucht. Es gelang wirklich DNA zu extrahieren und zu sequenzieren und das Alter der Tiere zu bestimmen. Eines der drei Mammuts hat vor rund 800.000 Jahren gelebt. Die beiden anderen Tiere lebten vor mehr als einer Million Jahre. Dabei gab es eine handfeste Überraschung: Das älteste Tier, Krestovska, lebte vor bis zu 1,6 Millionen Jahre und gehört zu einer bisher unbekannten Stammeslinie der Mammuts. Diese entstammt der in Afrika entstandenen Linie des Südmammut (Mammuthus meridionalis), dürfte sich aber schon vor mindestens zwei Millionen Jahren von der Linie aller anderen Mammuts abgetrennt haben. Deutschsprachige Artikel mit mehr Details finden sich bei Scinexx, beim Deutschlandfunk und bei SPON.


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Wissenschaft abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.