Kabelfernsehen: Vodafone wirft 20-30 Sender raus

Vodafone hat ja das Kabelnetz von Unitymedia und Kabel Deutschland übernommen. Für Kunden des Kabelnetzanbieters Vodafone gibt es im Sommer eine böse Überraschung: Es fallen 20-30 Sender aus dem TV-Angebot.


Anzeige

Der Hintergrund: Der Betreiber Vodafone will in seinem Kabelnetz in den ehemaligen Versorgungsgebieten von Kabel Deutschland und Unitymedia künftig ein einheitliches Pay-TV-Portfolio anbieten. Weil aber Unitymedia mehr Sender über das Kabelnetz bereitstellt, fallen jetzt im Vodafone Kabelnetz einige Programme der Vereinheitlichung zum Opfer. Ein Vodafone-Sprecher dazu:

Bereits seit Juni 2020 vermarkten wir bundesweit an Neukunden ein einheitliches Pay-TV-Angebot. Von April an passen wir bei Bestandskunden im Verbreitungsgebiet der ehemaligen Unitymedia-Gesellschaften das Pay-TV-Angebot an das Pay-TV-Angebot von Vodafone in den übrigen Bundesländern an. Betroffen sind also nur Pay-TV-Pakete, die vor Juni 2020 abonniert wurden. Das Angebot im Free-TV bleibt unverändert.

Vodafone informiert auf dieser Webseite über die Abschalttermine für die Pay-TV-Sender in seinem Kabelnetz.

  • 14. April 2021: Baden-Württemberg
  • 28. April 2021: Hessen
  • 30. April 2021: Nordrhein-Westfalen

Falls ein PayTV-Produkt betroffen ist, bekommen Kunden spätestens 6 Wochen vor der Abschaltung eine E-Mail oder einen Brief von Vodafone, wobei für das Produkt dann ein Sonderkündigungsrecht eingeräumt wird. Ich hatte drüben im IT-Blog vor einiger Zeit im Beitrag Vodafone: 30 Kabel-TV-Sender werden ab April gestrichen einige Informationen dazu sowie die Liste der entfallenden Sender veröffentlicht.


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Technik abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.