Blue Origin: Erfolgreicher Testflug in den Weltraum

Die Firma Blue Origin des Amazon-Gründers Jeff Bezos konnte diese Woche einen Erfolg mit dem Prototypen NS-15 (steht für New Shephard) vermelden. Es ist gelungen,  ein unbemanntes Raumschiff in das Weltall zu schießen und wieder sicher zu landen. „Bald“ soll das mit Menschen (zahlende Weltraum-Touristen) möglich sein.


Anzeige

Hintergrund zum Projekt

Bei New Shepard handelt es sich um eine Touristenrakete des Amazon-Gründers Jeff Bezos, die irgendwann zahlende Touristen in den Weltraum fliegen  soll. Konkret geht es allerdings um Weltraum-Hopser, die ca. in 100 Kilometer Höhe führen – dort ist die sogenannte Karmann-Linie, die Grenze zum Weltraum, überschritten. Touristen könnten dann ein paar Minuten Schwerelosigkeit genießen.  

New Shepard
New Shepard-Landung 2017, Quelle: Wikimedia Bild gemeinfrei

Das Besondere an New Shepard: Die Rakete besteht aus einer Stufe und kann nach dem Start fast wieder komplett landen. Die Passagierkapsel wird abgesprengt und landet getrennt an Fallschirmen. Das ermöglicht eine Wiederverwendung des Systems von Kapsel und Rakete. Bisher befindet sich das System noch in der Erprobungsphase, in der unbemannte Testflüge durchgeführt haben. Das Projekt hatte ich schon mal im Blog-Beitrag Testflug der Touristenrakete New Shepard und weiteren Beiträgen (siehe Artikelende) erwähnt. Für 2021 ist der erste bemannte Raumflug avisiert – die max. sechs zahlenden Passagiere in der Kapsel werden pro Nase 200.000 US-Dollar für den Weltraum-Hopser zahlen. 

Erfolgreicher Testflug von NS-15

Am 14. April 2021 gab es den nachfolgenden Tweet, in dem der nächste Testflug angekündigt wurde. Wenn man auf das nachfolgende Foto klickt, geht es zu Twitter, wo ein Videobeitrag in einer Länge von 2 Stunden abgerufen werden kann. Das Video gibt es auch direkt auf YouTube.

New Shepard-Testflug NS-15
New Shepard-Testflug NS-15

In dem Video sieht man, wie zwei „Astronauten“ schon mal testweise vor dem Start in der Kapsel, die Platz für sechs Passagiere bietet, Platz nehmen. Vor dem Start sind sie ausgestiegen – um dann nach der Landung der Kapsel am Fallschirm in diese erneut einzusteigen. Sinn dieser Operation war es, die Prozeduren vor dem Start und nach der Landung durchzugehen. Nachfolgender Tweet zeigt diese Sequenz verkürzt – man sieht einen „Astronauten“ in seinem Liegesessel am Fenster der Raumkapsel – und am Rand ist ein Dummy sichtbar, der beim Test von NS-15 mitgeflogen ist.

New Shepard-Einstiegstest
New Shepard-Einstiegstest


Werbung

Der Start der Rakete lässt sich hier aus der Vogelperspektive ansehen – und wer auf das nachfolgende Bild des Tweets klickt, sieht ein Video, welches aus dem Inneren der Raumkapsel während des Starts gefilmt wurde.

Die Kollegen von heise haben in nachfolgendem Tweet und in diesem Artikel noch einige Informationen zum Testflug zusammen getragen. Ist wohl eines der letzten Abenteuer für Leute mit viel Kleingeld.

New Shepard NS-15 Landung
New Shepard NS-15 Landung

Die Firma Virgin Galactic des britischen Milliardärs Branson plant ähnliches mit einem Flugzeug-artigen Gebilde, dem SpaceShip Two (siehe Links am Artikelende).

Ähnliche Artikel:
Testflug der Touristenrakete New Shepard
Blue Origin startet erfolgreich erneut Test-Raumflug
NASA: Erfolgreicher Notfalltest des Orion-Raumschiffs
Amazon-Gründer will zum Mond, Mondfähre vorgestellt
Testflug der Touristenrakete New Shepard
Blue Origin will bis 2025 mit Menschen auf den Mond
Blue Origin startet erfolgreich erneut Test-Raumflug

Virgin Galactic verschiebt Flug des SpaceShipTwo VSS Unity auf Mai 2021
Virgin Orbit: Erfolgreicher Satellitenstart aus Flugzeug
Virgin Galactic Testflug ins All abgebrochen
Virgin Galactic Testflug bis fast in den Weltraum

Start geglückt: SpaceX Crew-1 auf dem Weg zur ISS
Crew-1 mit SpaceX Crew Dragon an ISS angekommen
SpaceX Starship Probeflug erneut bei Landung gescheitert
SpaceX: Probeflug des Starship-Prototyps endet mit einem Crash
Testflug von SpaceX Starship SN10 endet im Feuerball
Testflug von SpaceX Starship SN11 endet im Feuerball


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Technik abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.