Mars-Rover gewinnt erstmals Sauerstoff

Die NASA kann mit ihrem Mars-Rover Perseverance wieder eine Premiere bzw. einen Meilenstein feiern. Erstmals ist es auf einem fremden Planeten gelungen, Sauerstoff zu gewinnen. Dass könnte später für die Versorgung von Astronauten mit Atemluft wichtig werden. Sauerstoff ließe sich aber auch als Oxidator für Treibstoff für Raumschiffe verwenden.


Anzeige

Die NASA hat den erfolgreichen Einsatz des Geräts Moxie (Mars Oxygen In-Situ Resource Utilization Experiment) auf Twitter vermeldet. Dieses Gerät in der Größe eines Schuhkartons oder Toasters ist am Mars-Rover Perseverance montiert. Ich hatte ja Mitte Februar 2021 über die erfolgreiche Landung des Rovers im Jezero Krater im Blog-Beitrag  Mars-Rover Perserverance landet erfolgreich auf dem Mars berichtet.

In diesem Artikel feiert die NASA die wachsende Liste der mit dieser Mission erreichten Meilensteine und "Premieren" von Perseverance. Das Mars Oxygen In-Situ Resource Utilization Experiment (MOXIE) an Bord des Rovers hatte die Aufgabe, Sauerstoff aus der dünnen, kohlendioxidreichen Atmosphäre des Roten Planeten zu gewinnen.

Das toastergroße, experimentelles Instrument MOXIE wurde erstmals am 20. April 2021 testet. Die NASA schreibt, dass dies der 60. Marstag bzw. Sol des Rovers seit der Landung am 18. Februar gewesen sei. Bei diesem Test wurden nach einer zweistündigen Aufwärmphase um die 5,4 Gramm Sauerstoff aus der CO2-Atmosphäre abgeschieden. Es heißt, dass diese Menge 10 Minuten Atemluft für einen Astronauten sicherstellen würde. Nach dem ersten Test plant die NASA weitere Versuchsreihen, bei dem MOXIE bis zu 10 Gramm Sauerstoff abscheiden soll. Das Gerät kann aktuell ca. 6 Gramm Sauerstoff pro Stunde erzeugen.

Obwohl die Technologie-Demonstration erst am Anfang steht, könnte sie den Weg für die Isolierung und Speicherung von Sauerstoff auf dem Mars ebnen. Ziel wäre es, damit Raketen anzutreiben, die Astronauten von der Planetenoberfläche wieder in eine Umlaufbahn starten lassen. Solche Geräte könnten auch eines Tages atembare Luft für die Astronauten selbst liefern. MOXIE ist eine Untersuchung der Explorationstechnologie – wie auch die Wetterstation Mars Environmental Dynamics Analyzer (MEDA) – und wird vom Space Technology Mission Directorate (STMD) und dem Human Exploration and Operations Mission Directorate der NASA gefördert.

"Dies ist ein kritischer erster Schritt bei der Umwandlung von Kohlendioxid in Sauerstoff auf dem Mars", sagte Jim Reuter, Associate Administrator STMD. "MOXIE hat noch mehr Arbeit vor sich, aber die Ergebnisse dieser Technologiedemonstration sind vielversprechend, da wir uns unserem Ziel nähern, eines Tages Menschen auf dem Mars zu sehen. Sauerstoff ist nicht nur das Zeug, das wir atmen. Raketentreibstoff hängt von Sauerstoff ab, und zukünftige Forscher werden darauf angewiesen sein, Treibstoff auf dem Mars zu produzieren, um die Reise nach Hause zu schaffen."

Ähnliche Artikel:
Der Mars 2020 Rover erhält den Namen Perseverance
Mars-Hubschrauber wurde mit Ingenuity benannt
Perseverance: Im Juli 2020 geht es in Richtung Mars
NASA Mars Rover Perseverance: Start verzögert
Klappt heute der Start der Mars-Sonde Perseverance?
Mars-Sonde mit Rover Perseverance hat Probleme
Mars-Orbiter Hope sendet erstes Foto aus Umlaufbahn
Marssonde Hope erfolgreich in Marsumlaufbahn
Mars-Lander: Der Mars-Maulwurf ist gescheitert
Heute landete der Marsrover Perseverance auf dem Planeten Mars
Mars-Rover Perserverance landet erfolgreich auf dem Mars
Marsrover Perserverance: Neue Bilder, Video der Landung, Töne vom Mars
Kodierte Botschaften auf Marslander Perserverance
Marslander Perserverance fotografiert Absturz der Landestufe mit dem Skykrane
Perserverance/Ingenuity: Selfie auf dem Mars
Mars-Hubschrauber Ingenuity vor Erstflug im Kältetest
Mars-Hubschrauber Ingenuity: Sorry, wir fliegen später …
Wo ist der Mars-Rover Perseverance
Ingenuity: Erstflug des Mini-Hubschraubers auf dem Mars geglückt


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Technik, Wissenschaft abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.