Doof: Glühender Brexit-Befürworter braucht EU-Arbeitskräfte für seine Pubs

Tim Martin ist einerseits der Chef der britischen Pub-Kette Wetherspoon, war aber auch einer der glühendsten Befürworter des Brexit. Unter anderem ging es darum, EU-Arbeitnehmern den Zugang zum britischen Markt zu verwehren. Tim Martin spendete für die Brexit-Kampagne und ließ sein Bier auf Brexit-Bierdeckeln servieren. Nun schlägt der Brexit heftig zurück – die EU-Arbeitnehmer haben Großbritannien verlassen und dem Kneipier fehlen die Arbeitskräfte. Jetzt fordert er die Regierung auf, ein entsprechende Regelung für Arbeitsvisa für EU-Arbeitnehmer einzuführen. SPON hat hier einige Information rund um diesen Sachverhalt veröffentlicht.


Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Doof: Glühender Brexit-Befürworter braucht EU-Arbeitskräfte für seine Pubs

  1. Remo sagt:

    Ein schönes Beispiel, wie man sich selber in den Fuss schiessen kann … ich lach mich flockig ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.