Verunreinigungen in Astra Zeneca COVID-19-Impfstoff

Gesundheit (Pexels, frei verwendbar)Es gab ja in der Presse Meldungen, dass in Chargen des COVID-19-Impfstoffs Astra Zeneca Verunreinigungen, die auf Grund des Produktionsprozesses auftreten, gefunden wurden. Diese Verunreinigungen ließen sich herausfiltern, wobei unklar ist, ob diese für die Impfreaktionen verantwortlich sind. Wissenschaftler an der Universität Ulm haben den Inhalt des SARS-CoV-2-Impfstoffs von AstraZeneca, Vaxzevria, analysiert und dabei überraschend große Mengen an Produktionsrückständen festgestellt. Die Kollegen von heise haben in diesem Artikel ein Interview mit einer der beteiligten Wissenschaftlerinnen zu diesem Thema veröffentlicht.


Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter Gesundheit abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.