Pflanzen bestimmen mit der Flora Incognita-App

Wenn ich im Garten oder in der Natur unterwegs bin, stoße ich immer wieder auf Pflanzen, die ich nicht kenne. Ein Blog-Leser hat mich auf die App Flora Incognita, über die man Pflanzen und Blumen bestimmen lassen kann, aufmerksam gemacht.


Anzeige

Blog-Leser Nook schrieb mir nach meinem Beitrag über die Knoblauchrauke dazu:

Hi Günter,

bei meinen Nachbarn steht Knoblauchrauke, der Albtraum Deiner Frau ;-) Ich kannte die Rauke vorher nicht.

Mache ein Foto, und die app sagt Dir was vor Dir steht.

Ich, der Datenknauserer, habe mir eine app der TU Ilmenau dazu installiert. Ist auch ein Forschungsprojekt.
https://floraincognita.com

Die apk ist zwischenzeitlich direkt per Mail zu kriegen, für Leute wie mich, und sieht sauber aus, so ohne Kommerz im Hintergrund.

Einen Haken gibt es, die Standortfreigabe. Muss jeder selbst entscheiden ob … die Bestimmung funktioniert auch ohne Freigabe.

Ich habe mir die App, die es auch über die App-Stores von Apple und Google gibt, auf mein Smartphone installieren lassen. Erste Bestimmungen von Tagetes und gemeiner Giersch haben funktioniert.

Flora Incognita-App


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Foto, Natur abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Pflanzen bestimmen mit der Flora Incognita-App

  1. Mance sagt:

    @Mache ein Foto, und die app sagt Dir was vor Dir steht.

    Passend zum Thema "Neues zum Kaseya VSA-Lieferkettenangriff und zum Coop-Schweden-Fall" im IT-Blog.

    Ich versteh's nicht. Bisher ist es mir noch immer gelungen sowas auch ohne App im Netz zu finden. Dauert vielleicht etwas länger ist aber dadurch auch interessanter weil man bei der Suche auch auf weitere Informationen und Erkenntnisse stößt. Halt wie stöbern in einem Buch. Aber heute hat keiner mehr die Zeit und Geduld sich genauer mit etwas zu befassen. Schnell ne App runtergeladen um nicht selber denken zu müssen.

    Ja, ich gebe zu diesbezüglich eine Spaßbremse zu sein. Aber da bleib' ich meiner Linie treu. Es wird noch früh genug der Zeitpunkt kommen wo man wie bspw. in Schweden von normalen gesellschaftlichen Vorgängen ausgeschlossen ist weil man nicht die passende App hat. Die können mich am A…..!

  2. nook sagt:

    Sonst bin ich immer die Spassbremse, das ist eine der wenigen APP Ausnahmen die ich installiert habe. Was ich nicht kenne ist schwer zu finden, oder etwa via Google Bildersuche? ;-)

    Der Hintergrund und die Coder unterscheiden sich doch gewaltig von denen der Mainstream apps:
    "Das Flora Incognita Projekt ist eine gemeinsame Anstrengung der Technischen Universität Ilmenau und des Max-Planck-Instituts für Biogeochemie Jena… "
    https://floraincognita.com/de/projekt/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.