Weltraumteleskop Hubble gerettet, es funktioniert wieder

Die NASA hat es geschafft und die ausgefallenen Computer des Weltraumteleskops Hubble so weit umschalten können, dass die Steuerung der Instrumente wieder funktioniert. Das Teleskop ist seit wenigen Stunden wieder online mit seinen Computer und jetzt werden die Instrumente hochgefahren.


Anzeige

Das von der US-Raumfahrtbehörde NASA und der europäischen ESA gemeinsam gebaute und am 24. April 1990 gestartete Weltraumteleskop Hubble hat bereits drei Jahrzehnte auf dem Buckel und niemand kann mehr hinfliegen, um die Technik zu warten und Teile auszutauschen.

Weltraumteleskop Hubble
Weltraumteleskop Hubble, Foto: NASA Gemeinfrei

Mitte Juni 2021 gab es einen Computerfehler, so dass die Instrumente nicht mehr bedient werden konnten (siehe mein Artikel Hubble humpelt, Weltraumteleskop gestört). Seit dieser Zeit versuchten Techniker der NASA fieberhaft die genaue Ursache herauszufinden und Ersatzcomputer hochzufahren. Das gelang aber nicht sofort und die Rettung stand auf der Kippe, aber vor einer Woche gab es Hoffnung (siehe Kann das Weltraumteleskop Hubble gerettet werden?).

Hubble funktioniert wieder

Vor wenigen Stunden ist es den NASA-Technikern gelungen, das altersschwache Weltraumteleskop wieder zu reaktivieren, dessen Computer sind wieder online, wie auch obiger Tweet verrät. Die Kollegen von t3n haben einige Details in diesem Beitrag veröffentlicht – und einen englischsprachigen Artikel gibt es auch.


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Technik, Wissenschaft abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.