SpaceX-Auftrag für NASA-Sondenmission zum Jupiter-Mond Europa

Die NASA hat gerade mit der amerikanischen Firma SpaceX einen Vertrag zum Start der Europa Clipper Mission zum Jupiter-Mond Europa abgeschlossen. Es soll im Jahr 2024 losgehen, SpaceX bekommt nur 178 Millionen Dollar für diesen Raketenstart.


Anzeige

Europa Clipper Mission

Die  Europa Clipper Mission der NASA ist ein Raumfahrtprojekt, bei der eine Raumsonde in die Umlaufbahn um Jupiter einschwenken, und dann auch den Mond Europa näher erforschen. Geplant sind 45 Vorbeiflüge mit Distanzen von 2700 km bis 25 km – der Start der Mission ist für 2024 angesetzt.

Europa Clipper Mission 
Künstlerische Darstellung Europa Clipper vor Mond und Jupiter Quelle: NASA/JPL-Caltech

Der Start der Raumsonde wird mit einer Falcon Heavy von SpaceX durchgeführt, wie die NASA aktuell in dieser Pressemitteilung bekannt gab. Dort heißt es, dass die NASA die Space Exploration Technologies Corp. (SpaceX) aus Hawthorne, Kalifornien, beauftragt hat, den Start für die erste Mission zur detaillierten Untersuchung des Jupitermondes Europa zu erbringen. Die Europa Clipper-Mission wird im Oktober 2024 mit einer Falcon Heavy-Rakete vom Launch Complex 39A im Kennedy Space Center der NASA in Florida starten. Die Auftragssumme für die Startdienste beläuft sich auf rund 178 Millionen US-Dollar.

Europa Clipper wird eine detaillierte Vermessung von Europa durchführen und eine hochentwickelte Reihe von wissenschaftlichen Instrumenten einsetzen, um zu untersuchen, ob auf dem Eismond Bedingungen herrschen, die für Leben geeignet sind. Die Hauptziele der Mission sind die Erstellung von hochauflösenden Bildern der Oberfläche von Europa, die Bestimmung ihrer Zusammensetzung, die Suche nach Anzeichen für jüngste oder laufende geologische Aktivitäten, die Messung der Dicke der Eishülle des Mondes, die Suche nach unterirdischen Seen und die Bestimmung der Tiefe und des Salzgehalts des Ozeans von Europa.

Das Launch Services Program der NASA am Kennedy-Flughafen wird den Europa Clipper-Startdienst verwalten. Das Jet Propulsion Laboratory der NASA in Südkalifornien leitet die Entwicklung der Europa Clipper-Mission in Zusammenarbeit mit dem Johns Hopkins Applied Physics Laboratory in Laurel, Maryland, für das Science Mission Directorate der NASA in Washington. Das Planetary Missions Program Office im Marshall Space Flight Center der NASA in Huntsville, Alabama, führt das Programm-Management der Europa Clipper-Mission durch.

Für weitere Informationen über die Europa Clipper Mission hat die NASA diese Seite Online gestellt. Ein paar Informationen zum Thema finden sich auch in diesem Artikel.


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Technik, Wissenschaft abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.