SpaceX: Probemontage des Starship-Raumschiffs

Die US-Raumfahrtfirma SpaceX des US-Milliardärs Elon Musk hat vorige Woche sein Raumschiff Starship erstmals auf dem Startkomplex zur Probe auf die erste Antriebsstufe montiert. Die Rakete samt Starship ist 120 Meter hoch, und für dieses Jahr ist noch ein Flug in die Erdumlaufbahn geplant.


Anzeige

Die Probemontage wurde vorige Woche von SpaceX auf Twitter mit einigen Fotos dokumentiert, wie man nachfolgendem Tweet entnehmen kann.

Starship-Montage

Zum Hintergrund

Das private US-Raumfahrtunternehmen SpaceX arbeitet daran, sein neues Raumschiff, das Starship, erstmals in den Weltraum zu befördern. Mit dem Starship als Oberstufe will SpaceX mit Menschen ins Weltall und zu anderen Planeten fliegen. Über das Projekt hatte ich im Blog-Beitrag Starship: Bald Test in Texas berichtet.

Zu diesem Projekt habe ich einige Blog-Beiträge veröffentlicht. Bisher wurden mit Prototypen experimentiert, die starten, bis in 10 bis 15 km Höhe fliegen und dann wieder sicher landen sollten. Viele dieser Versuche endeten mit einer Explosion der Prototypen, die spätestens bei der Landung zerstört wurden. Nur der letzte Testflug war ein Erfolg, da das Starship die Landung überstand (SpaceX gelingt erfolgreiche Starship-Landung).

SpaceX-Chef Elon Musk hofft, dass seine Firma in den nächsten Monaten den ersten orbitalen Startversuch mit dem Starship unternehmen kann (siehe SpaceX Starship soll bald ins All fliegen). Dieses soll über die 1. Stufe den Weltraum erreichen und dann bis nach Hawaii fliegen.

Probemontage auf dem Startkomplex

Es war letzten Freitag, den 6. August, als die SpaceX-Techniker die ca. 70 Meter hohe Super Heavy-Erststufe auf dem Startkomplex aufstellten und dann das noch gut 50 Meter hohe Starship oben drauf montierten. Elon Musk hatte dieses Foto der Montage per Twitter geteilt.

Starship-Montage


Werbung

Die aus der ersten Antriebsstufe und dem Starship bestehende, und 120 Meter hohe Rakete, wird schlicht BR4 genannt. Das Kürzel BR steht für Big Rocket. Dieser Tweet zeigt ein Foto von oben auf den Booster der 1. Stufe.

Größenvergleich

Obiges Foto stammt von reddit.com und zeigt einen Größenvergleich zwischen der SpaceX BR4 (links), der Saturn V Mondrakete aus den 60er/70er-Jahren und ganz rechts der New Glenn-Rakete von Amazon-Gründer Jeff Bezos, mit der dieser in 100 km Höhe fliegt. Bei Interesse: Die Kollegen von heise haben diesen Artikel mit einigen zusätzlichen Informationen zur Probemontage des Starships veröffentlicht.

Ähnliche Artikel:
Starship: Bald Test in Texas
SpaceX Starship-Prototyp fast fertig
Satz mit X: Starship-Prototyp von SpaceX explodiert
Touristenflüge: Mit SpaceX hoch hinaus ins All
Nächster Starship-Prototyp von SpaceX explodiert
SpaceX: Starship-Prototyp explodiert, und heute neuer Startversuch mit der Crew Dragon
SpaceX: Starship macht 150 Meter Hopser
SpaceX: Starship Testflug kommende Woche?
SpaceX: Probeflug des Starship-Prototyps abgebrochen
SpaceX: Probeflug des Starship-Prototyps endet mit einem Crash
Testflug von SpaceX Starship SN10 endet im Feuerball
Testflug von SpaceX Starship SN11 endet im Feuerball
SpaceX gelingt erfolgreiche Starship-Landung
SpaceX Starship soll bald ins All fliegen


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Technik abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.