Captain Kirk vor dem Weltraumhopser (13.10.2021)

Vielleicht hätte man sich doch ein anderes Datum aussuchen sollen, abergläubisch darf keiner der vier Passagiere sein, die heute gegen 14:30 Uhr Deutscher Zeit mit der Blue Origin Rakete New Shephard zu einem Kurztrip in 100 km Höhe, zur Grenze des Weltraums, starten wollen. Mit dabei der 90 jährige Schauspieler William Shatner (Captain Kirk in Raumschiff Enterprise). Ergänzung: Der Kurzausflug hat geklappt, alle wohlbehalten zurück.


Anzeige

Ich hatte ja bereits im Artikel William Shatner, Captain Kirk, soll mit 90 Jahren mit ins All über das Vorhaben berichtet, dass die Raumfahrtfirma Blue Origin eine zweite Mission mit der New Shephard-Rakete in 100 km Höhe an die Grenze des Weltraums wagen will. Der zweite bemannte Flug der Raumkapsel an der Spitze der Blue Origin Rakete New Shephard wird live ins Internet übertragen (siehe folgendes Video).

Quelle: YouTube

Der um die 15 Minuten dauernde Flug erfolgt vollautomatisch. Auf der Gipfelhöhe dürfen die vier Passagiere (Chris Boshuizen, William Shatner, Audrey Powers und Glen de Vries) ihre Sicherheitsgurte lösen und die Schwerelosigkeit genießen. Die Kapsel mit den Passagieren wird dann am Fallschirm in der Wüste in den USA landen, während die New Shephard-Rakete automatisch landet und wiederverwendet werden soll.

Nachdem der Blue Origin Gründer Jeff Bezos (Gründer von Amazon) bereits im Juli mit der 82 Jahre alten Wally Funk (eine der ersten Frauen, die für das US-Weltraumprogramm in den 60er Jahren ausgesucht worden war) den Jungfernflug bestritten hat, wird William Shatner bei erfolgreichem Flug den neuen Altersrekord für Menschen im Weltall brechen. Die Passagierin Audrey Powers ist Managerin bei Blue Origin, während Chris Boshuizen ein r ehemalige NASA-Ingenieur ist. Glen de Vries ist dagegen Unternehmer, der das nötige Kleingeld für den Flug locker aufbringen konnte. Bei heise lassen sich noch einige Details zum Flug nachlesen.

Blue Origin und Touristenflüge ins Weltall

Jeff Bezos hat mit seiner Raumfahrtfirma Blue Origin das Ziel, Touristen in den Weltraum zu schießen, um Geld damit zu verdienen. Im Juli 2021 lieferten sich die Milliardäre Jeff Bezos (Amazon) und Richard Branson (Virgin) ein Wettrennen, wer als erster mit Passagieren in den nahen Weltraum fliegen kann.

New Shepard
New Shepard-Landung 2017, Quelle: Wikimedia Bild gemeinfrei

Ähnliche Artikel:
Blue Origin: Erfolgreicher Testflug in den Weltraum
Blue Origin startet erfolgreich erneut Test-Raumflug
Testflug der Touristenrakete New Shepard
Amazon-Gründer fliegt am 20.7.2021 mit Blue Origin ins All
Wally Funk fliegt mit Jeff Bezos ins All
Blue Origin will bis 2025 mit Menschen auf den Mond
New Glenn: Raketenstart auf 4. Quartal 2022 verschoben
Virgin Galactic: Flug mit VSS Unity in den Weltraum geglückt
Weltallrennen der Reichen? Richard Branson will am 11. Juli 2021 ins All fliegen
Blue Origin: Der Raumfahrtfirma von Amazon-Gründer Jeff Bezos gehen die Leute von der Stange
Fliegt Captain Kirk (Enterprise) mit Jeff Bezos bald ins All?
Inspiration4: SpaceX-Mission mit vier zivilen Astronauten soll die Nacht starten – hat geklappt
SpaceX-Inspiration4-Mission: Weltraumtouristen gelandet
Fliegt Captain Kirk (Enterprise) mit Jeff Bezos bald ins All?
William Shatner, Captain Kirk, soll mit 90 Jahren mit ins All


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Technik abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.