Ein Tag auf der Venus ist länger als ein Venus-Jahr

Noch ein Beitrag aus der Rubrik "Nutzloses Wissen": Die Venus ist ja der zweitnächste Planet unserer Sonne, und hat eine ähnliche Große wie die Erde. Die Oberfläche wird durch eine dicke Wolkenschicht verdeckt und es herrschen höllische Temperaturen von 464 Grad Celsius (mittlerer Wert). Aber die Venus kann noch mit einer Besonderheit aufwarten: Sie dreht sich rückwärts und ein Tag auf der Venus ist länger als ein Venus-Jahr.


Anzeige

Der nachfolgende Tweet weist auf diesen Sachverhalt hin: Die Venus hat eine Rotationsperiode von 243,025 Erdtagen, während die Dauer eines Venusjahres 224,701 Erdtage beträgt.

Die Rotation der Venus ist im Gegensatz zum sonst fast ausschließlich vorherrschenden Drehsinn der Eigendrehung und der Umlaufbewegung der Planeten und der meisten Monde im Sonnensystem rückläufig (retrograd). Das heißt, dass die Venus von ihrem Nordpol aus gesehen im Uhrzeigersinn rotiert. Weiß man aus Radardaten, die auf die Venus gesandt und reflektiert wurden. Weitere Details über die Venus finden sich im verlinkten Wikipedia-Artikel.

Ach ja, ein Foto der Venus von letztem Jahr kann ich auch aus einem alten Blog-Beitrag beisteuern. In den kommenden Wochen sollte Venus bei klarem Himmel am Abend zu sehen sein.

Sonnenaufgang mit Venus (21. August 2020)
Sonnenaufgang mit Venus (21. August 2020)

Ähnliche Artikel:
Morgenhimmel mit Mond und Venus (Sept. 2020)
Good morning! Morgenhimmel mit Venus …
Vulkanring auf der Venus nachgewiesen
War die Venus in Urzeiten lebensfreundlich?
Gibt es Leben in der Venus-Atmosphäre?
Hat die NASA 1978 Hinweise auf Lebensspuren auf Venus übersehen?


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Natur, Wissenschaft abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.