‘Quantum Pendant’ Anti-5G-Anhänger & Co. radioaktiv und gesundheitsschädlich

Gesundheit (Pexels, frei verwendbar)Schlechte Nachrichten für Esoteriker und Aluhut-Träger, die Zubehör wie Anti-5G-Anhänger (Quantum Pendant) tragen. Die niederländische Behörde für Nuklerarsicherheit warnt vor den gesundheitlichen Gefahren dieses Hokuspokus. Die Anhänger oder Schlafmasken strahlen teilweise radioaktiv und sich beim längeren Tragen schlicht gesundheitsgefährdend. Hier ein kurzer Überblick.


Anzeige

Auf Online-Plattformen wie Amazon oder Etsy werden Energie-Halsketten oder Anhänger und Schlafmasken angeboten, die vor negativer 5G-Strahlung schützen sollen. Ein Produkt nennt sich Qantum Pendant – wer im Internet danach sucht, wird auf einigen Plattformen fündig. Der Anbieter verspricht bessere Blut-Zirkulation, besserer Gesundheit und Schutz vor 5G-Strahlung (wobei es keine Beweise gibt, dass die Strahlung im 5G-Funkbereich gesundheitsschädlich ist). Nachfolgend ist ein Foto eines solchen Anhängers zu sehen.


Qantum Pendant Foto: Rijksinstituut voor Volksgezondheid en Milieu

Die niederländische Authority for Nuclear Safety and Radiation Protection (ANVS) warnt nun in diesem Dokument vor diesen Anti 5G-Produkten wie Qantum Pendant, "Negativ-Ionen"-Schmuckstücken oder eine entsprechenden Schlafmaske. Wer einen "Quanten-Anhänger", ein "Negativ-Ionen"-Schmuckstück oder eine der von der Behörde aufgeführten Schlafmasken besitzt, sollte diesen Gegenstand nicht mehr tragen, diesen sicher aufbewahren und auf Anweisungen zur Rückgabe warten.

Der Grund: Eine vom ANVS in Auftrag gegebene und vom niederländischen Nationalen Institut für Volksgesundheit und Umwelt (RIVM) durchgeführte Studie hat ergeben, dass diese spezifischen Produkte ionisierende Strahlung aussenden. Die gemessene Strahlungsmenge ist gering, und auch das Risiko gesundheitlicher Schäden ist gering. Es kann jedoch nicht völlig ausgeschlossen werden, dass sich das ständige Tragen dieser Produkte über einen längeren Zeitraum hinweg langfristig als gesundheitsschädlich erweisen kann. Der ANVS hat alle bekannten Verkäufer dieser Produkte in den Niederlanden darüber informiert, dass ihr Verkauf verboten ist und dass sie den Handel mit diesen Produkten sofort einstellen müssen.

Die getesteten Verbraucherprodukte enthalten radioaktive Materialien und geben daher kontinuierlich ionisierende Strahlung ab, wodurch der Träger exponiert wird. Die Exposition gegenüber ionisierender Strahlung kann zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen führen. Aufgrund des potenziellen Gesundheitsrisikos sind diese Verbraucherprodukte, die radioaktive Stoffe enthalten, daher gesetzlich verboten. Ionisierende Strahlung kann das Gewebe und die DNA schädigen und z. B. eine rote Haut verursachen. Bei diesen spezifischen Produkten wurden nur geringe Strahlungswerte gemessen. Wer jedoch ein solches Produkt über einen längeren Zeitraum (ein Jahr, 24 Stunden am Tag) trägt, könnte sich einer Strahlung aussetzen, die den in den Niederlanden geltenden strengen Grenzwert für die Hautbelastung überschreitet. Um jegliches Risiko zu vermeiden, fordert der ANVS die Besitzer solcher Artikel auf, sie ab sofort nicht mehr zu tragen. (via)


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Gesundheit, Sicherheit abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu ‘Quantum Pendant’ Anti-5G-Anhänger & Co. radioaktiv und gesundheitsschädlich

  1. Markus Köln sagt:

    Schon vor hundert Jahren wurden radioaktive Präparate als Schönheitsmittel verkauft. Durch die – damals noch viel höhere – Strahlendosis starben Zellen ab, die noch lebenden Zellen teilten sich schneller, um den Schaden zu beheben, und das verlieh den Betroffenen ein "blühendes" Äußeres (bis sie an der Strahlendosis starben). Ist in jeder Geschichte der Radioaktivität nachzulesen.

    Mich würde nur interessieren, was dieser Anhänger kostet.

    Im übrigen ist das eine hervorragende Geschäftsidee. Man ist schon gezwungen, das überschüssige Uran in "uranverstärkten" Granaten zu verschießen. Anscheinend hat man jetzt strahlenden Müll in Schmuck gepackt und verkauft ihn als Schutz vor Strahlung. Fällt einem da nicht sofort der Starverkäufer ein, der Eskimos Kühlschränke verkauft?

    Vielen Dank für den interessanten Post.

  2. ThBock sagt:

    Ganz im Ernst: Der Mensch ist nicht intelligent!
    Jedenfalls nicht im Durchschnitt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.