Exoplanet mit großem Orbit um zwei Sterne

Das Weltraumteleskop TESS hat einen Exoplaneten TIC 172900988 b nachgewiesen, der sich auf einer sehr weiten Umlaufbahn um gleich zwei Sterne bewegt. Der Planet besitzt in etwa die Größe des Jupiters aus unserem Sonnensystem.


Anzeige

TESS steht für Transiting Exoplanet Survey Satellite, der Name für ein Weltraumteleskop der NASA zur Suche nach Exoplaneten. Der Start der Mission fand am 18. April 2018 mit einer Falcon 9 statt. Es folgte ein zwei Monate andauerndes komplexes Flugmanöver mit einem Swing-by am Mond, um die geplante Erdumlaufbahn zu erreichen.

Wie schon das Weltraumteleskop Kepler verwendet auch TESS die Transitmethode, um Exoplaneten zu entdecken. Jedoch liegt der Fokus auf Sternen, die unserem Sonnensystem am nächsten sind. Zudem sollen mit TESS auch deutlich hellere Sterne beobachtet werden als mit Kepler, mit dem überwiegend Rote Zwerge beobachtet wurden. Es wird mit mehreren tausend Planetenkandidaten gerechnet, wovon 300 in der Größenordnung der Erde sein sollen (siehe auch bereits bekannte erdähnliche Exoplaneten).

Exoplanet TIC 172900988 b

Bereits im November 2021 hat die NASA diese Mitteilung über den Fund des Planeten TIC 172900988 b herausgegeben, der sich 818 Lichtjahre von der Erde entfernt, auf einer sehr weiten Umlaufbahn um gleich zwei Sterne bewegt. Der neu entdeckter Exoplanet von der Größe des Jupiter bewegt sich in einem Sternensystem, das es in sich hat. Der Planet umkreist zwei Sterne und kreuzt, von der Erde aus gesehen, die Gesichter der beiden. Das bedeutet, dass dieses System den Astronomen eine ziemliche Show geboten hat: Sie beobachteten, wie die beiden Sterne insgesamt drei mal verdunkelt wurden, während der Planet vor den beiden Sonnen vorbei zog.

Exoplanet TIC172900988b

Der obige Tweet weist auf die Entdeckung hin und verlinkt auf diesen deutschsprachigen Artikel der Kollegen von heise, die einige Details dazu haben.

Ähnliche Artikel:
Ozean auf Proxima Centauri b?
Proxima Centauri: Staubgürtel und ggf. mehrere Planeten
Proxima Centauri: Strahlungsausbrüche grillen Planeten
Alpha und Proxima Centauri sind ein Sternensystem
Zweite Erde beim Nachbarstern Ross 128 entdeckt
Die zweite Erde in unserer Nachbarschaft?
Exoplanet TOI 700 d: Die zweite Erde, und bewohnbar?
Exoplanet 'Beta Pictoris b' – erste 'Filmaufnahmen'
Cool: Exo-Planet mit drei Sonnen erstmals direkt fotografiert
Nachweis von Exoplaneten auf Fotoplatte von 1917
Neues von Exoplanet: Proxima b und WASP-76b
Coconuts-2B: Riesige Exoplanet direkt abgebildet
Exoplanet K2-18 b: Wasser nachgewiesen
Neptun-Wüste: Exoplanet NGTS-4b in extrem heißer Zone
Exoplanet verliert 300 kg Helium pro Sekunde
WASP-12B: Ein weiterer dunkler Exoplanet
Exoplanet 'Beta Pictoris b' – erste 'Filmaufnahmen'
Trappist-1-Exoplaneten als Wasserwelten?
Exoplanet HAT-P-26 b hat primitive Atmosphäre
Exoplanet in Erdgröße mit Atmosphäre entdeckt
Wurde der erste Planet außerhalb der Milchstraße entdeckt?
Sonnensystem L 98-59: Gesteinsplaneten, eine Wasserwelt und mehr
Mond-bildende Staubscheibe um Exo-Planeten nachgewiesen
Hubble fotografiert Planetenentstehung
Alpha Centauri besitzt womöglich Planeten in habitabler Zone
CHEOPS findet sechs Planeten, die den Stern TOI-17 umkreisen
Wurde das Sonnensystem von Aliens besucht? Wissenschaftler ist sich sicher
2M0437b: Junger Exoplanet, heiß wie Lava, direkt fotografiert
Exoplaneten: Mehr als 5000 Kandidaten, mindestens 70 freifliegend, in unserer Nachbarschaft


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Technik, Wissenschaft abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.