NASA bestätigt: Lauter Knall über Pittsburg am Neujahrstag 2022 war ein Meteorit

Am Neujahrstag 2022 gab es einen lauten Knall am Himmel über Pittsburgh, Pennsylvania, der Fenster zum Klirren brachte. Nun hat die NASA bestätigt, dass dies ein Meteorit war, der über der US-Stadt explodierte.


Anzeige

Menschen im Südwesten der US-Stadt berichteten von einem donnerndes Geräusch am 1.1. 2022 kurz vor 11:30 Uhr EST (16:30 Uhr UTC). Dieser Knall war so laut, dass der Boden bebte und die Fenster klirrten. Auf Twitter habe ich diesen Tweet mit einer akustischen Darstellung des Knalls gefunden.

Knall über Pittsburg am 1.1.2022

Der Nationale Wetterdienst vermutete, dass das Geräusch von einem detonierenden Meteor stammte, nachdem das optische Instrument GOES-16 Geostationary Lightning Mapper (GLM) der Behörde keine Blitze erkennen konnte.

Knall über Pittsburg am 1.1.2022

In diesem Tweet wird der Lichtblitz, der nicht mit einem Gewitter zusammen hing, in der betreffenden Region über den Wolken gezeigt. Inzwischen bestätigt der nachfolgende Tweet, dass es ein Meteor gewesen ist, der über Pittsburg in der Atmosphäre explodierte.

Meteor über Pittsburg am 1.1.2022

Der gut 500 kg schwere Meteorit entwickelte bei der Explosion die Sprengkraft, die einem Äquivalent von 30 Tonnen TNT-Sprengstoff entspricht. Von der NASA gibt es auf Facebook dieses Statement.

Eine nahegelegene Infraschallstation registrierte die Druckwelle des Meteors, als er auseinanderbrach; die Daten ermöglichten eine Schätzung der Energie auf 30 Tonnen TNT. Wenn wir eine vernünftige Annahme über die Geschwindigkeit des Meteors machen (72.420 km/h, 45.000 Meilen/h), können wir die Größe des Objekts auf etwa einen Meter im Durchmesser und eine Masse von fast einer halben Tonne schätzen.


Werbung

Wäre es nicht bewölkt gewesen, wäre die Feuerkugel am Tageshimmel gut sichtbar gewesen. Denn nach groben Schätzungen war sie etwa 100 Mal so hell wie der Vollmond. Dieses YouTube-Video enthält kurze Sequenzen, in der das Geräusch zu hören ist.


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Natur abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.