SpaceX: Starship-Pläne des Elon Musk

Elon Musk, Gründer des Autobauers Tesla und der US-Raumfahrtfirma SpaceX hat diese Woche (10. Februar 2022) seine Ideen und Pläne für das sogenannte Starship präsentiert. Der Jungfernflug der Schwerlast-Rakete mit dem Starship an der Spitze ist inzwischen auf Mai 2022 verschoben – sofern die US-Flugaufsicht den Start genehmigt. Aber Musk will mehr: Eine Million Tonnen Nutzlast sollen jährlich in die Umlaufbahn um die Erde gehievt werden. Auf dem Mars soll eine Stadt entstehen, und, und, und.


Anzeige

Das Starship

Das private US-Raumfahrtunternehmen SpaceX entwickelt ein neues Raumschiff, das 50 Mether hohe Starship. Mit dem Starship als Oberstufe will SpaceX mit Menschen ins Weltall, zum Mond und zu anderen Planeten fliegen. Bisher wurde mit Starship-Prototypen experimentiert, die starten, bis in 10 bis 15 km Höhe fliegen und dann wieder sicher landen sollten. Viele dieser Versuche endeten mit einer Explosion der Prototypen, die spätestens bei der Landung zerstört wurden. Nur der letzte Testflug war ein Erfolg, da das Starship die Landung überstand (SpaceX gelingt erfolgreiche Starship-Landung).

Größenvergleich Starship

Das Starship wird auf eine Antriebsstufe, die 70 Meter hohe Super Heavy, montiert. Im Artikel SpaceX: Probemontage des Starship-Raumschiffs hatte ich im August 2021 erstmals berichtet, dass die Firma das Raumschiff auf eine Antriebsstufe montiert hat. Das vorhergehende Foto zeigt einen Größenvergleich zwischen der SpaceX BR4 (links), der Saturn V Mondrakete aus den 60er/70er-Jahren und ganz rechts der New Glenn-Rakete von Amazon-Gründer Jeff Bezos, mit der dieser in 100 km Höhe fliegt und stammt von reddit.com.

SpaceX: Probemontage des Starship-Raumschiffs

Elon Musk, der Gründer von SpaceX hat obiges Foto des auf der ersten Antriebsstufe montierten Starship auf Twitter veröffentlicht. Diese Kombination soll dann 2022 in den Weltraum starten. Ende 2021 hieß es noch, dass es Probleme bei der Entwicklung bzw. Produktion der Triebwerke gebe und die Firma ggf. Pleite gehen könne. Das scheint aber kein Thema mehr zu sein.

SpaceX Triebwerksproduktion Probleme

Erstflug frühestens im Mai 2022

Eigentlich sollte der Orbitalflug des Starship bereits im Januar 2022 erfolgen (siehe SpaceX Starship: Orbitalflug im Januar 2022?). Aber die US-Luftaufsichtsbehörde spielte nicht mit und genehmigte den Start nicht. Jetzt ist vom Erstflug des unbemannten Starship ins Erdorbit im Mai 2022 die Rede – sofern die Behörden den Start genehmigen. Aktuell will SpaceX noch aus Texas starten – wird das nicht genehmigt, werde man nach Florida umziehen – was den Mai 2022-Starttermin aber reißen würde. Das geht aus einer Präsentation hervor, die der SpaceX-Gründer Elon Musk am 10. Februar 2022 abgehalten hat.


Werbung

(Quelle: YouTube)

Die Super Heavy-Antriebsrakete und das Starship sind wiederverwendbar. Musk strebt langfristig drei Starts pro Tag an, so dass binnen eines Jahres 100.000 Tonnen Nutzlast pro Rakete ins All transportiert werden könnten. Musk will aber 10 Raketen samt Starships verwenden, so dass jährlich bis zu 1 Million Tonnen Nutzlast in die Erdumlaufbahn gelangen könnten. Zum Mars könnte man 1/10 dieser Masse schicken. Die Präsentation ist in obigem Video abrufbar. Die Kollegen von heise haben in diesem Beitrag die Kerndaten der Präsentation aufbereitet. Und es gibt noch einen älteren Beitrag der Kollegen von heise, der beleuchtet, wie das Sonnensystem mit dem Starship erobert werden könnte.

Ähnliche Artikel
SpaceX Starship soll bald ins All fliegen
SpaceX Starship: Orbitalflug im Januar 2022?
SpaceX: Probemontage des Starship-Raumschiffs
SpaceX gelingt erfolgreiche Starship-Landung
Testflug von SpaceX Starship SN11 endet im Feuerball


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Technik abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert