myChoco GmbH ruft Vollmilchschokolade zurück, Gesundheitsgefahr

Vollmilchschokolade (Kakao: 31% mindestens) mit Mandeln, Honig und Meersalz, 180g, der myChoco GmbH ist möglicherweise mit Schimmelpilzen belastet. Die enthalten Aflatoxine können Nieren- oder Leberschäden verursachen. Das Produkt wirf vom Hersteller zurückgerufen.


Anzeige

Es geht den Artikel „Vollmilchschokolade (Kakao: 31% mindestens) mit Mandeln, Honig und Meersalz, 180g", mit der Chargennummer 22067 und dem MHD: 08.06.2023, der laut Pressemitteilung Aufgrund einer möglicherweise bestehenden Gesundheitsgefahr zurückgerufen wird.

myChoco GmbH ruft Vollmilchschokolade zurück, Gesundheitsgefahr
myChoco GmbH Vollmilchschokolade

Der Artikel wurde bundesweit über den Lebensmitteleinzelhandel (vor allem über Filialen der Handelsketten EDEKA, Globus und REWE) sowie über den unternehmenseigenen Onlineshop (www.myChoco.com) verkauft.

Der Artikel weist möglichweise einen hohen Gehalt an Aflatoxin B1 und Gesamt-Aflatoxin B1+B2+G1+G2 auf. Dieser erhöhte Aflatoxingehalt ist auf die in dem Produkt enthaltenden Mandeln zurückzuführen.

Aflatoxine gehören zu den Mykotoxinen. Akute Gesundheitsbeeinträchtigungen durch die Aufnahme von Aflatoxinen werden beim Menschen äußerst selten beobachtet. Im Vordergrund stehen chronische Wirkungen, wie Nieren- oder Leberschäden, die aber vor allem bei Aufnahme von Aflatoxinen über einen vergleichsweise langen Zeitraum auftreten.

Der Hersteller rät vom Verzehr des betroffenen Produkts ab und rufen das Produkt vorsorglich öffentlich zurück. Kunden, die den entsprechenden Artikel gekauft haben, können diesen gegen Erstattung des Kaufpreises auch ohne Vorlage des Kassenbons in ihren Einkaufsstätten zurückgeben.


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Essen, Gesundheit abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.