30. Juni: Weltmeteoritentag – Österreicher sollen die Meteoriten suchen

Noch ein Fundsplitter aus den Weiten des Internet. Wir haben am heutigen Donnerstag (30. Juni) den Weltmeteoritentag (International Asteroid Day) – den gibt es seit 2016. Ein Geologe aus Österreich ruft die Bevölkerung auf, nach den Resten eines über Kärnten abgestürzten Meteoriten zu suchen.


Anzeige

Im Dezember 2016 verabschiedete die Generalversammlung der Vereinten Nationen die Resolution A/RES/71/90, mit der der 30. Juni zum Internationalen Asteroidentag erklärt wurde, um "jedes Jahr auf internationaler Ebene den Jahrestag des Tunguska-Einschlags über Sibirien, Russische Föderation, am 30. Juni 1908 zu begehen und die Öffentlichkeit für die Gefahr von Asteroideneinschlägen zu sensibilisieren".

Da in Kärnten ein 120 Kilogramm schwerer Meteorit niedergegangen ist, versucht der Geologe Ludovic Ferrière die Bevölkerung zur Mithilfe zu überzeugen und nach Splittern dieses Himmelskörpers zu suchen. Statt Schwammerln werden Meteoritensplitter gesucht. Süddeutsche Zeitung und Spiegel Online haben mehr dazu.


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Natur, Wissenschaft abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert