Edeka-Rückruf: Frischei-Waffeln

Die EDEKA ZENTRALE Stiftung & Co. KG ruft Frischeiwaffeln in der 250g Packung aus dem GUT&GÜNSTIG-Sortiment zurück. Der Grund ist mögliche Metallfremdkörper, die im Produkt enthalten sein können.


Anzeige

Auf produktwarnung.eu heißt es, dass GUT&GÜNSTIG Frischeiwaffeln in der 250g Packung mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 04.11.2022 und dem GTIN-Code 4311501686508 zurückgerufen werden.

Edeka-Rückruf: Frischei-Waffeln

Laut Edeka ist nicht auszuschließen, dass sich in dem betroffenen Produkt mit dem genannten Mindesthaltbarkeitsdatum und GTIN-Code Metallfremdkörper befinden können. Beim Verzehr von Fremdköpern kann es zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen kommen. Verkauft wurde der betroffene Artikel auf regionaler Ebene vorwiegend bei EDEKA und Marktkauf in Nordrhein-Westfalen sowie in angrenzenden Teilen von Rheinland-Pfalz und Niedersachsen.

Verbraucher, die das entsprechende Produkt mit dem genannten Mindesthaltbarkeitsdatum gekauft haben, können dieses gegen Erstattung des Kaufpreises auch ohne Vorlage des Kassenbons in ihren Einkaufsstätten zurückgeben.


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Essen abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.