DART-Mission kurz vor dem Ziel: Aufprall einer Raumsonde auf Asteroiden

Am 26. September 2022 soll die Raumsonde DART mit hoher Geschwindigkeit in einem kleinen Asteroiden einschlagen. Ziel dieser NASA-Mission ist es, herauszufinden, ob sich Asteroiden durch den Aufprall von Raumfahrzeugen aus ihrer Bahn schubsen lassen, um ggf. eine Kollision eines Asteroiden mit der Erde zu verhindern.


Anzeige

Das Kürzel DART steht für Double Asteroid Redirection Test, eine Weltraummission der US-Raumfahrtbehörde NASA. Als Ziel der Mission wurde der erdnahe Doppel-Asteroid Didymos auserkoren, der 800 Meter Durchmesser hat und einen Mini-Asteroiden Dimorphos als Mond besitzt. Dimorphos hat einen Durchmesser von ca. 170 Metern und umkreist Didymos in ca. 1,1 km Entfernung. Auf Grund möglicher dichter Annäherungen an die Erde (zuletzt 0,04 AE im November 2003) wird der Doppelasteroid als potenziell gefährlicher Asteroid (Potentially Hazardous Asteroid, PHA) klassifiziert.

Im Rahmen der DART-Mission soll die Sonde am 26. September 2022 mit einer Geschwindigkeit von 6,6 km/s auf dem Mini-Asteroid-Mond Didymos einschlagen. Der gut 500 kg schwere Körper der Raumsonde soll beim Einschlag eine eine Bahnänderung von 0,4 mm/s beim Mini-Asteroid-Mond Didymos verursachen.

Aber niemand wird auf der Erde diesen Einschlag verfolgen können, da die Sonde dabei zerstört wird. Erst 2024 soll die der ESA-Sonde Hera starten und zu diesem Asteroiden-Paar fliegen. Ziel dieser Mission ist es, nachzuweisen, dass die Bahn eines Asteroiden durch den Einschlag einer Raumsonde geändert wurde. Gleichzeitig soll die Sonde den Einschlagskrater auf dem Asteroiden fotografieren. Ich hatte im Blog-Beitrag DART-Mission: Einen Asteroiden von seiner Bahn ablenken über die Mission mit dem Projektnamen AIDA (Asteroid Impact & Deflection Assessment) berichtet.

Dart fotografiert Asteroiden Didymos

Anfang September 2022 hatte die NASA die Raumsonde DART veranlasst, die Asteroiden Didymos und Dimorphos zu fotografieren. Obiger Tweet zeigt das dabei aus 243 einzelnen Bildern zusammengesetzt Foto – wie die Kollegen von heise hier berichten. Die Aufnahme galt als Test für das Draco-Instrument, welches die Bilder zur Steuerung des Kollisionskurses liefern soll, wie die NASA hier erklärt.

Dart-Mission

In obigem Tweet weist jemand erneut auf die DART-Mission hin und dass der Aufschlag auf den Mini-Asteroiden nicht mehr fern sei. Die NASA hat diese Webseite aufgesetzt, die den Count-Down bis zum Aufschlag zeigt und Informationen über die Mission bereithält.


Werbung

Ähnliche Beiträge:
DART-Mission: Einen Asteroiden von seiner Bahn ablenken
Menschheit könnte einem Asteroiden-Killer widerstehen
DART-Mission kurz vor dem Ziel: Aufprall einer Raumsonde auf Asteroiden
NASA Dart-Mission: Kollision mit Asteroid im Live-Stream
Dart Sonde in Mini-Asteroiden Dimorphos eingeschlagen
Fotos der Dart-Kollision mit dem Asteroiden Dimorphos von Hubble und James Webb


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Technik, Wissenschaft abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.