Entdeckung eines Bauern: Cannabis-Plantage im Maisfeld

eScooterMaisfelder haben die Eigenschaft, dass die Pflanzen sehr hoch wachsen und erst spät im Jahr geerntet werden. In Krimis werden Handlungen schon mal in Maisfelder verlagert, wo sich die Beteiligten schon mal zwischen den Maisstauden jagen. In Cuxhaven ist dieser Krimi fast wahr geworden – ein Landwirt, der sein Maisfeld früher abernten musste,  hat darin eine Cannabis-Plantage entdeckt und die Polizei informiert.


Anzeige

Die Meldung Landwirt entdeckt Cannabis-Plantage im Bereich Perleberg/Hollenseht der Polizei Cuxhaven liest sich skurril. Der Landwirt musste Aufgrund der längeren Trockenheit in diesem Sommer sein Maisfeld vorzeitig abernten. Dabei machte er bereits am 06.09.2022 eine besondere Entdeckung. Denn er entdeckte bei der Ernte eine Cannabis-Plantage mitten auf seinem Maisfeld und informierte umgehend die Polizei.

Cannabis-Plantage im Maisfeld
Cannabis-Plantage im Maisfeld, Quelle: Polizei

Die Auswertung ergab, dass auf ca. 65m² über 400 überwiegend erntereife Pflanzen wuchsen, die durch die Polizei sichergestellt wurden. Nach entsprechender Trocknung wären hierbei mehrere Kilogramm Betäubungsmittel mit einem geschätzten Straßenverkaufswert im hohen fünfstelligen Eurobereich entstanden.

Aufgrund der trockenen Witterungsverhältnisse ist davon auszugehen, dass der Betreiber der illegalen Plantage die Pflanzen regelmäßig gewässert haben muss. Daher bittet die Polizei um Hinweise aus der Bevölkerung, falls verdächtige Umstände oder Personen in dem ländlichen Gebiet, insbesondere in der Zeit vom Juli – Ende August, festgestellt worden sind. Hinweise bitte an die Polizei Hemmoor (Telefon 04771 6070).


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.