China: Ein Fluss und ein goldener Drache

Golden Dragon on YulongDie Tage bin ich auf einen kurzen Video-Clip gestoßen, der mit einfach einen Wow-Moment beschert hat. Es ist fast dunkel und die Kamera schaut auf einen Fluss hinunter. Auf dem Fluss bewegt sich ein "goldener Drache" vorwärts – so, wie das auf dem hier links sichtbaren Bildausschnitt zu sehen ist. Ich habe spontan mal nachrecherchiert, was sich hinter diesem Spektakel verbirgt.


Anzeige

Der "Golden Dragon" besteht aus  88 Bambusflößen, die auf dem Yulong (Fluss) schwimmen und miteinander verbunden sind. Jedes dieser Bambusflöße ist beleuchtet, so dass die Anmutung eines sich bewegenden, goldenen Drachens entsteht. Einfach auf das nachfolgende Bild klicken und sich das Video auf Twitter ansehen.

Golden Dragon on Yulong
Goldener Drache auf dem Yulong, China

Alternativ lässt sich das Spektakel auch auf YouTube ansehen – dort wurde es aus einer anderen Perspektive gefilmt und man sieht mehr, was auf den Flößen passiert. Dieses Spektakel findet am "chinesischen Valtentinstag statt (hier z.B. am 19. May 2022). Diese chinesische Nachrichtenseite hält noch einige Details bereit. Mit 80 Bambusflößen erreicht der "Drache" eine Länge von 70 Metern, der sich auf dem Yulong-Fluss im Dorf Yulong, nahe der Stadt Baisha in Guilin (autonome Region Guangxi Zhuang) bewegt.

Die Aktion fand 2022 anlässlich des 12. chinesischen Tourismustages statt und sollte den Ruf des Yulong-Flusses stärken. Gleichzeitig erhoffte man sich neue Modelle für den Nachttourismus zu schaffen. Die Besucher am Flussufer, die diese traumhafte Szenerie bewunderten, durften eine schwimmende Laterne anzuzünden und auf das Wasser stellen, so dass die Laternen den Fluss herunter trieben. Die Wasseroberfläche sah dann in der Nacht wie eine schillernde Sternenkarte aus. Wer eine Laterne auf den Fluss setzte, durfte sich etwas wünschten, passt zu Valentinstag. Ich fand es aber einfach schön.

Auf reddit.com schrieb ein Benutzer, dass Bambusflöße verwendet würden, weil die chinesische Regierung motorisierte Boote für den Yulong-Fluss verboten habe. Der Fluss hieß früher "an le river" hieß, was so viel wie "Fluss des Friedens und des Glücks". Wegen der berühmten Yulong-Brücke wurde der Fluss in Yulong umbenannt. Der Name bedeutet "treffen Drachen Fluss".

Ähnliche Artikel:
Unkonventionell – so geht's auch – wilde Autobrücke in China
Schwimmende Brücke in Shiziguan (Provinz Hubei in China)
Ganz nette Orte (in China)
Frühling: Kirschblüte in China
Neujahr 2020 in China – mit Drohnen-Shows – und ein Fake
China: Turbinenflügel für Windräder transportieren
Passagierinformation am Flughafen in China
Illusion ist alles: Mehr Schein als Sein
Die Drachenkopf-Raupe – wird zum Schmetterling
Attacus atlas: Ist es eine Blume oder ein Schmetterling


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Foto abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert