Kunstprojekt: Treibhaus aus recycelten Kirchenfenstern gebaut

Treibhaus mit recycelten Kirchenfenstern gebautEs gibt Sachen, die gibt es einfach nicht. Kleine Treibhäuser mit Glasscheiben sieht man ja häufiger in Gärten. Ich konnte mir aber nicht vorstellen, dass es so etwas wie ein Recycling von bunten Kirchenglasfenstern gibt. Nun hat jemand die beiden Pole kombiniert und sich ein besonderes Glashäuschen für den eigenen Garten gebaut. Gut, ich habe geflunkert, es war ein Kunstprojekt BreatheAGreenLung für eine Gartenbauausstellung in England.


Anzeige

Ich bin die Tage auf Twitter auf nachfolgenden Tweet gestoßen, der den Sachverhalt in einem Foto zeigt: Ein Treibhaus, hergestellt aus recycelten Kirchenfenstern.

Treibhaus mit recycelten Kirchenfenstern gebaut

Das Ganze wurde von Heywood & Condie, einem Künstler für Gartenbauinstallationen, gestaltet. Das Ganze muss bereits 2018 im Projekt BreatheAGreenLung erstellt worden sein, wie ich diesem Tweet entnehmen konnte. Aus dem gleichen Jahr gibt es diesen Artikel, der auf die Ausstellung in Großbritannien hinweist.

Es ist eine Installation, die über die Wechselwirkungen zwischen Menschen und Pflanzen nachdenkt. Diese sei für die Schaffung gesünderer Städte unerlässlich, heißt es in der Ausstellungsbeschreibung. Ein Mangel an sauberer Luft sei ein anerkanntes Problem in städtischen Gebieten. Eine Möglichkeit, dieses Problem zu lösen, besteht darin, die Anzahl der Pflanzen in unseren Gebäuden und den sie umgebenden Räumen zu erhöhen. Durch die Schaffung von "lebenden Wänden" (Strukturen, die oft aus Laub, Blumen und Bäumen bestehen) ermöglichen wir diesen organischen Systemen, die Luft zu reinigen, die wir sowohl drinnen als auch draußen atmen. Pflanzen absorbieren über ihr Wurzelsystem Kohlendioxid und binden andere Schadstoffe, und erzeugen Sauerstoff: Eine grüne Lunge ist eine kreative Interpretation der von ihnen erbrachten "Ökosystemleistungen". Und das obige Treibhaus gehörte zu einer der Ausstellungsobjekte.


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige



Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Foto abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert