Mit einem Ballon 2024 in die Stratosphäre fliegen

Es ist ein Abenteuer, welches gut Betuchte ab 2024 buchen können. Dann will das Unternehmen Space Perspective Touristen mit einem Stratosphären-Ballon auf eine Höhe von 30 km aufsteigen lassen. Dort ist bereits die Kugelform der Erde zu sehen und der Himmel dürfte schwarz sein (in diesem YouTube-Video des Stratosphärensprungs von Felix Baumgartner aus 38km Höhe ist das gut zu erkennen).


Anzeige

Bereits 2020 Pläne vorgestellt

Ich hatte bereits 2020 im Beitrag Space Perspective: Touristenflug in die Stratosphäre über dieses Vorhaben berichtet. Damals hatte die US-Firma Space Perspective gerade ihre Pläne für Touristenflüge in die hohe Stratosphäre verkündet. Das Startup verfolgt das Ziel, Touristen mit Ballons auf eine Höhe von 30 km zu bringen.

Space Perspective Ballon in 30 km Höhe
Quelle: Space Perspective

Dazu hängt das 'Raumschiff' Neptun, letztendlich ist das eine Druckkapsel, an einem Hochleistungsballon, um Passagiere und Forschungsnutzlasten an den Rand des Weltraums in die oben genannte Höhe von etwa 30 Kilometer zu bringen. Das Unternehmen will dazu von der legendären Shuttle-Landeeinrichtung am Kennedy Space Center (KSC) der NASA in Florida aus starten.

Es wird konkreter

Auf Twitter hat das Unternehmen am 16. Nov. 2022 bekannt gegeben, dass man das Schiff Marine Spaceport (MS) Voyager gekauft habe. Es ist das erste Schiff einer Flotte, welche für die Bergung der Neptun-Kapsel nach der Wasserung benötigt wird. Die englischsprachige Pressemitteilung findet sich hier.

Schiff Marine Spaceport (MS) Voyager

Das in diesem Tweet eingebettete Video zeigt in einer Animation, was die Passagiere auf einem solchen Flug erwarten dürfen. Der Flug wird auf dieser Firmenseite beschrieben. Die von einem Piloten geflogene und an einem Stratosphärenballon hängende Neptun-Druckkapsel kann bis zu acht Passagiere aufnehmen. Der Start erfolgt in Florida vom Kennedy-Weltraumzentrum der NASA. Der Ballon mit der Kapsel absolviert nach dem Start dann zweistündigen sanften Aufstieg auf eine Höhe von 100.000 Fuß (ca. 30 Kilometer), wo man über 99% der Erdatmosphäre unter sich gelassen hat. Dort soll die Kapsel für ca. zwei Stunden verbleiben – und die Passagiere können die Aussicht genießen, etwas essen oder trinken und sogar eine Toilette an Bord benutzen. Danach erfolgt der Abstieg (ca. 2 Stunden) und die Wasserung ca. 128 km vor der Küste Floridas im Golf von Mexiko. Dort wird die Neptun dann von einem Schiff geborgen.

Laut der Firmenseite kann man bereits einen Sitz bei einem solchen Flug buchen. Dazu sind 1.000 US-Dollar (erstattbare) Reservierungssicherheit zu hinterlegen. Wird der Flug durchgeführt, kostet dies schlappe 125.000 US-Dollar, also kein Schnäppchen. Trotzdem sind bereits über 1.000 Reservierungen verkauft worden. Der deutschsprachige Beitrag hier hat noch einige Informationen zu diesem Vorhaben.


Werbung

Ähnliche Artikel:
Space Perspective: Touristenflug in die Stratosphäre
Ballons für astronomische Beobachtungen im IR-Bereich


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Technik abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Mit einem Ballon 2024 in die Stratosphäre fliegen

  1. Rolf sagt:

    So so… Wasserung 128Km vor Florida.
    Ich wusste ja gar nicht das man einen Ballon so gut steuern läßt.
    Was wenn der Wind ständig aus Süden bläßt.
    Aufschlag in Georgia ??? :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert