Die "Indian flower Mantis" – eine schöne Gottesanbeterin

Die Natur hält immer wieder Überraschungen für das Auge bereit. Kürzlich bin ich auf das Foto einer Gottesanbieterin (Fangschrecke) gestoßen, die durch ihre bunten Flügel auffällt. 


Anzeige

Hier ist der betreffende Tweet mit einem Foto dieses Insekts, dass zur Gattung der in Asien beheimateten Gottesanbeterinnen (Fangschrecken) gehört.

Indian Flower Matis

Der englische Name lautet Indian flower Mantis (Creobroter pictipennis) – der deutsche Name lautet wohl "Asiatische Blütenmantis" oder indische Blumengottesanbeterin, die zoologische Staatssammlung hat hier wohl Fotos. Sind die Flügel dieses Insekts nicht schön? Das Foto könnte von dieser Webseite stammen – sicher bin ich nicht.

Bei der Suche bin ich dann auch noch auf die Kronenfangschrecke (Orchideenmantis) gestoßen. Die Zeichnung der Flügel hat nur eine Aufgabe: Sie soll Insekten in die Irre führen und glauben lassen, dass dort eine Blume blüht. Fällt das Insekt darauf herein, schnappt die Fangschrecke zu und verspeist das Opfer.

Ähnliche Artikel:
Attacus atlas: Ist es eine Blume oder ein Schmetterling
Die Drachenkopf-Raupe – wird zum Schmetterling
Larve des Curetis acuta: Bloß nicht ärgern – die wehrt sich …
Wir starten mal durch: Ein Marienkäfer hebt ab …
Drohende Gottesanbeterien: Oder Schrecken ohne Ende?
Gottesanbeterin in Bernstein
3D-Kino für Insekten
Der Zombie-Maikäfer …


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige



Dieser Beitrag wurde unter Natur abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert