Mount Erebus: Vulkan in der Antarktis

Auch in der Antarktis gibt es Vulkane, die dort bei klirrender Kälte existieren. Kürzlich ist mir Material von einer Exkursion zum Mount Erebus untergekommen. Eine Forschergruppe hat mit Fotografen diesen Vulkan besucht.


Anzeige

Der Mount Erebus ist der südlichste Vulkan der Erde und liegt in der Antarktis (Südpol). Mit 3794 Meter ist der Schichtvulkan unter den vier Vulkanen der Ross-Insel ist der Mount Erebus der höchste und historisch aktivste Vulkan sowie der einzige Vulkan, der heute noch aktiv ist. Als einer von nur wenigen Vulkanen der Erde hat er einen ständigen Lavasee.

Der von Gletschereis bedeckte Berg wurde im Jahr 1841 von Sir James Clark Ross entdeckt und nach der HMS Erebus benannt, dem Flaggschiff seiner aus zwei Schiffen bestehenden Expeditionsflotte. Als die Ross-Expedition bei der Insel eintraf, wurde sie Zeuge eines Ausbruchs des Mount Erebus. Dieses eindrucksvolle Ereignis und seine Schilderung in den Berichten prägte für lange Zeit die Vorstellung der Menschen von der Antarktis als einem Ort zwischen Feuer und Eis.

Mount Erebus

Der Mount Erebus ist der zweithöchste Vulkan der Antarktis. Obiger Tweet weist auf den Mount Erebus hin und das Foto zeigt, welch bizarren Formationen auf der Hochebene des Vulkans entstehen. Zu sehen ist der dampfenden Schlot eines Eisturms, der vom Fotografen George Steinmetz aufgenommen wurde.

National Geographics hat diesen deutschsprachigen Beitrag mit zahlreichen Fotos des Fotografen Carsten Peter von seiner Expedition in die Antarktis veröffentlicht. Ein Bericht von einer Expedition des Fotografen Georg Steinmetz findet sich hier (dort ist auch das in obigem Tweet eingebettete Foto zu sehen).


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Foto, Natur abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert