Asteroid Bennu: Wir haben endlich (OSIRIS-REx) Probe

Das Drama ist zu Ende und der Deckel auf. Es geht um den Probenbehälter der Asteroidensonde OSIRIS-REx, die im September 2023 Probenmaterial vom Asteroiden Bennu zur Erde zurück gebracht hatte. Aber die Techniker der US-Raumfahrtbehörde NASA bekamen den Deckel des Probenbehälters bis jetzt nicht auf.


Anzeige

Bennu und die Asteroiden-Sonde OSIRIS-REx

Ich hatte ja über das "Abenteuer" berichtet: Die 2016 gestartete Asteroiden-Sonde OSIRIS-REx umkreiste ab 2019 den Asteroiden Bennu, ein Gesteinsbrocken mit ca. 500 Metern Durchmesser und nahm bei einer Landung auch Gesteins- und Geröllproben.

Asteroid Bennu

Ich hatte im Blog-Beitrag OSIRIS-REx erfolgreich auf Asteroid Bennu gelandet darüber berichtet (siehe auch weitere Artikel am Beitragsende).

Später wurde OSIRIS-Rex dann wieder auf Heimatkurs in Richtung Erde geschickt. Die Raumsonde ist am 24. September 2023 an der Erde vorbei geflogen und hatte vorher eine Rückkehrkapsel mit Hitzeschild ausgestoßen. Die Rückkehrkapsel konnte erfolgreich geborgen werden (siehe OSIRIS-REx-Mission: Rückkehrkapsel mit Asteroiden-Material auf der Erde gelandet).

Monate, um "den Deckel aufzukriegen"

Um das Probenmaterial nicht zu verunreinigen, wird der Probenbehälter in einem Glaskasten mit Handschuhboxen unter Stickstoff-Atmosphäre gehalten. Dabei stand die NASA unvermittelt vor dem Problem, dass sich die Schrauben des Deckels des TAGSAM-Kopfes (Touch-and-Go Sample Acquisition Mechanism) mit den vorhandenen Werkzeugen nicht lösen ließen. Im Blog-Beitrag OSIRIS-REx: Auspacken der Bennu-Asteroidenprobe dauert länger hatte ich das erwähnt.

So wurde Probenmaterial, welches außerhalb des Probenbehälters herum lag, zuerst geborgen. Zudem begann die NASA damit Werkzeuge zum Lösen der letzten Schrauben zu entwickeln. Im Beitrag NASA "Dosenöffner" funktioniert; Osiris-Rex Probenbehälter geöffnet hatte ich dann berichtet, dass das neue Werkzeug wohl funktioniert und sich die Schrauben lösen ließen.

Probe von Asteroid Bennu


Werbung

Nun hat die NASA zum 23. Januar 2024 das obige Foto des geöffneten Probenbehälters veröffentlicht. Ich hatte ja mit Spannung diese Öffnung des Probenbehälters erwartet – aber nun bin ich doch arg enttäuscht, denn da ist nur Dreck drin …

Gut, ich bin kein Wissenschaftler, die sind wohl begeistert, bekommen sie doch Material aus den Anfängen des Sonnensystems in die Finger. Die NASA hat das Ereignis in diesem Artikel beschrieben.

Das Astromaterialien-Kurationsteam im Johnson Space Center der NASA in Houston hatte bereits am 10. Januar 2024 Erfolg und konnte erfolgreich zwei hartnäckige "Befestigungselemente" (Schrauben), die das Öffnen des Touch-and-Go-Sample-Acquisition-Mechanism (TAGSAM)-Kopfes verhindert hatten, entfernen. Nun ist nach weiteren 13 Tagen die Demontage des Probenahmekopfes von OSIRIS-REx abgeschlossen, und der Rest der Probe des Asteroiden Bennu im Inneren des Behälters freigelegt.

Als Nächstes wird das Team die runde Metallmanschette entfernen und die Glovebox vorbereiten, um die verbleibende Probe aus dem TAGSAM-Kopf in Probenschalen zu übertragen. Diese Schalen werden fotografiert, bevor die Probe gewogen und verpackt. Die Proben werden im Johnson Space Center der NASA in Houston gelagert. Dort befindet sich die weltweit umfangreichste Sammlung von Astromaterialien.

Das restliche Probenmaterial besteht aus Staub und Gestein bis zu einer Größe von etwa einem Zentimeter. Die endgültige Masse der Probe wird in den kommenden Wochen bestimmt werden. Die Mitglieder des Konservierungsteams hatten bereits 70,3 Gramm Asteroidenmaterial aus der Probenhardware gesammelt, bevor der Deckel entfernt wurde. Damit ist das Ziel der NASA, mindestens 60 Gramm Asteroidenmaterial zur Erde zu bringen, übertroffen.

Das Kurationsteam wird im Laufe des Jahres 2024 einen Katalog aller Bennu-Proben veröffentlichen, der es Wissenschaftlern und Institutionen auf der ganzen Welt ermöglichen wird, Anfragen für Forschungs- oder Ausstellungszwecke zu stellen.

Ähnliche Artikel:
Raumsonde Osiris Rex erreicht Bennu
Sonde Osiris Rex fotografiert Ziel Asteroid Bennu
Asteroid Bennu: Landung und die 'explodierenden' Felsen
OSIRIS-REx erfolgreich auf Asteroid Bennu gelandet
OSIRIS-REx: Probennahme auf Asteroid Bennu erfolgreich, Stein verklemmt Öffnung
OSIRIS-REx: Proben verstaut, neues Video
Annahmen über Festigkeit von OSIRIS-REx komplett falsch
OSIRIS-REx bringt am 24.9. Asteroiden-Material zur Erde
OSIRIS-REx-Mission: Rückkehrkapsel mit Asteroiden-Material auf der Erde gelandet
OSIRIS-REx: Auspacken der Bennu-Asteroidenprobe dauert länger
OSIRIS-REx: Proben enthalten Kohlenstoff und Wasser
OSIRIS-REx: Mist, die Techniker kriegen die Probenkapsel nicht auf
Fehler in Fallschirmsystem hätte Landung von OSIRIS-REx fast verhindert
NASA "Dosenöffner" funktioniert; Osiris-Rex Probenbehälter geöffnet


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Technik, Wissenschaft abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Asteroid Bennu: Wir haben endlich (OSIRIS-REx) Probe

  1. chw9999 sagt:

    Vielen Dank für den Artikel!

    Vielleicht stecken ja Seltene Erden im "Dreck", dann kann man Bennu sicherlich monetarsieren… … Apple arbeitet bestimmte schon dran ;)
    (habe gerade kürzlich "Don't Look Up" mit DiCaprio gesehen, lohnt sich, wer den Film noch nicht gesehen hat. Humor so schwarz wie der Dreck ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert