Private Raumfahrtmission IM mit Mondlander Nova-C gestartet

Das US-Unternehmen Intuitive Machines will in der ersten privat finanzierten Mission IM-1 den unbemannten Mondlander Nova-C weich auf dem Erdmond landen lassen. Zumindest ist die Mission am 15. Februar 2024 mit einer SpaceX Falcon 9-Trägerrakete in den Weltraum gestartet.


Anzeige

Intuitive Machines weist in nachfolgendem Tweet auf den erfolgreichen Start der IM-1-Mission mit einer SpaceX Falcon 9 hin.

IM Mondlandemission
In dieser Meldung schreibt das Unternehmen, dass sein Mondlandegerät der Nova-C-Klasse mit der IM-1-Mission auf der Falcon 9-Rakete von SpaceX erfolgreich gestartet wurde.

Die Mission IM-1 startete vom Startkomplex 39A im Kennedy Space Center der NASA in Florida am Donnerstag, den 15. Februar 2024, um 1:05 Uhr EST. Sie erreichte ihre vorgesehene Umlaufbahn etwa 48 Minuten später und stellte um 1:59 Uhr EST die erste Verbindung mit dem Lander her.

Das Raumfahrzeug wurde erfolgreich im Weltraum in Betrieb genommen und hat einen stabile Fluglage. Auch die Solarzellen funktionieren und laden die Batterien an Bord. Zudem hat der Lander Funkkontakt mit dem Missionsbetriebszentrum des Unternehmens in Houston aufgenommen.

Steve Altemus, CEO von Intuitive Machines, sagte, dass die Vereinigten Staaten zum ersten Mal seit 52 Jahren wieder versuchen, einen Lander weich auf die Oberfläche des Mondes zu bringen.

Die IM-1-Mission von Intuitive Machines ist die erste versuchte Mondlandung des Unternehmens im Rahmen der NASA-Initiative Commercial Lunar Payload Services (CLPS"). Das Ganze ist ein wichtiger Bestandteil der Artemis-Mondmissionen der NASA. Die wissenschaftlichen und technologischen Nutzlasten, die im Rahmen von CLPS auf die Mondoberfläche geschickt werden, sollen die Grundlage für bemannte Missionen und eine nachhaltige menschliche Präsenz auf der Mondoberfläche schaffen.

Spiegel Online hat in diesem Artikel noch einige Informationen zur Mission veröffentlicht. Die weiche Landung auf dem Mond ist eine Herausforderung – bisher haben nur die USA, Russland, China, Indien und Japan dies im Rahmen staatlicher Missionen geschafft. Eine israelische Mission und eine private japanische Mission sind dagegen gescheitert (siehe folgende Links auf meine Blog-Beiträge.


Werbung

Ähnliche Artikel:
Israelischer "Beresheet" Mondlander abgestützt
NASA: Trümmer des indischen Mondlanders Vikram gefunden
Russische Sonde Luna 25 auf dem Mond abgestürzt
Warum die russische Mondsonde Luna 25 abgestürzt ist
Auch Japan hat Mondsonde gestartet und will dort landen
Erste private japanische Mondlandung gescheitert
US-Raumfahrtpläne für den Mond: Peregrine-Fehlschlag und Verzögerung bei Artemis
Indische Mondsonde Chandrayaan-3 zurück in Erdumlaufbahn
Japan landet erfolgreich auf dem Mond, aber Solarpanel arbeitet nicht
Hoffnung für Japans Mond-Lander SLIM
Erste Fotos von Japans Mond-Lander SLIM
Japanischer Mondlander SLIM lebt und sendet


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Technik abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert