Fund: Das Ei aus der Römerzeit; Es enthält noch Flüssigkeit

Vor ca. 1.700 Jahren gingen einige Eier im Südosten von England "verloren". Jetzt wurden diese wieder ausgegraben. Ein unbeschädigtes Exemplar offenbarte bei einem CT, dass in der Hülle noch Flüssigkeit enthalten ist.


Anzeige

Als Archäologen in Aylesbury, Buckinghamshire, im südöstlichen England Ausgrabungen tätigten, stießen sie in einer feuchten Grube auf einen Korb mit vier Eiern. Angenommen wird, dass die Eier dort während der Römerzeit, vor 1.700 Jahren, als Opfergabe platziert worden sind.

Ei aus der Römerzeit

Drei der Eier zerbrachen beim Kontakt mit der Luft, und es breitete sich ein penetranter, schwefeliger Gestank aus – so, wie man es von faulen Eiern kennt. Aber ein Ei blieb ganz und macht als "Aylesbury-Ei" von sich reden. Es dürfte das einzige Ei aus der Römerzeit sein, welches intakt erhalten blieb.

Bei der Recherche zu diesem Artikel bin ich auf obigen Tweet der BBC gestoßen, die 2019 über die Ausgrabungen und den Fund berichteten. Dort sieht man Fotos, die eine sehr nasse Ausgrabungsstelle zeigt. Dadurch haben sich organische Gegenstände über die Jahrhunderte erhalten haben. Bei den Ausgrabungen wurde eine "bemerkenswerte Sammlung" anderer organischer Funde gemacht, die Lederschuhe, Holzwerkzeuge und einen "sehr seltenen" Korb umfasste.

Die Ausgrabungen fanden zwischen 2007 und 2016 im Vorfeld der Entwicklung des Berryfields-Geländes statt, einer Mischung aus Wohnungen und Gemeinschaftseinrichtungen. Die Ausgrabungsstätte grenzt an die römische Straße Akeman Street, die unter der A41 hindurchführt, und liegt neben der römischen Stadt Fleet Marston.

Nun haben die Archäologen das Ei, welches durch sein Alter bereits als "einzigartige Entdeckung" bekannt war, wohl genauer untersucht. Als die Wissenschaftler das Ei per Computer Tomografie (CT) durchleuchteten, zeigte sich, dass die Schale noch Flüssigkeit enthält. Fachleute gehen davon aus, dass das Ei noch Eigelb und Eiweiß enthält.

Berichte und Fotos finden sich in diesem Magazin (englisch). Mir ist die Tage dieser deutschsprachige Beitrag der Tagesschau zu dieser Entdeckung unter die Augen gekommen.


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Wissenschaft abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert