Die "Super-Akkus" kommen (hoffentlich bald)

Noch ein kleiner Schlenker in die Welt der Wissenschaft und Technik. Die Welt giert nach Super-Akkus, die die Energiewende voran treiben sollen. Elektro-Autos, die binnen Minuten geladen werden können – oder Akkus, die langlebig sind und viel Energie speichern können – das alles ist gefragt.


Anzeige

Batterie am Auto schneller laden

Ein Problem heutiger Akkus besteht darin, dass der Ladevorgang recht lange dauert – eben mal für 10 Minuten Strom tanken und der Akku ist voll, das klappt noch nicht. Forscher sind aber dabei, das Anodenmaterial für Akkus zu verbessern, so dass die Batterien schneller geladen werden können und auch mehr Ladezyklen schaffen. Die Kollegen von heise haben die technischen Details in diesem Beitrag aufbereitet.

Natrium-Akku in Sekunden geladen

Und es gibt noch eine Entwicklung, die mir vor einigen Tagen unter die Augen gekommen ist. Heutige Akkus arbeiten auf Lithium-Ionen-Basis. Aber es sind auch Natrium-Akkus herstellbar, das Ausgangsmaterial ist wesentlich besser als Lithium verfügbar.

Forschende des Korea Advanced Institute of Science and Technology (KAIST) haben erfolgreich eine leistungsstarke Natrium-Ionen-Hybridbatterie entwickelt, die innerhalb von Sekunden aufgeladen werden kann. Hybrid bedeutet, dass das Akku sich wie ein Superkondensator verhält, aber als Akku arbeitet. Focus Online hat diese Entwicklung in diesem Artikel aufbereitet. Wenn diese Technologie es in Serie schafft, sind viele Probleme rund um das Elektroauto und dessen Akkus gelöst.

 


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Technik, Wissenschaft abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Die "Super-Akkus" kommen (hoffentlich bald)

  1. Mance sagt:

    Das ist ja praktisch ein Kurzschluß. Das Ladekabel hätte dann wohl mind. einen "Durchmesser wie ein Feuewehrschlauch".

    Die ganze Elektrifizierung in diesem Umfang ist, da ausschließlich politisch gewollt, ein Irrweg der hoffentlich bald korrigiert wird. Und was lassen wir uns eigentlich noch weiter gefallen? Die Chinesen fluten uns mit E-Autos die mit Sicherheit auf keine nachhaltige Abnahme treffen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert