Heidelberg am Neckar (Innenstadt) – Teil 2

Heidelberg00Zu den ältesten Stadtteilen Heidelbergs gehört die Altstadt, zwischen Neckar und Königsstuhl (mit dem Schloss) gelegen. Hier finden sich die kilometerlange Fußgängerzone mit ihren kleinen Lädchen und Lokalen. Aber auch das Rathaus mit dem Herkulesbrunnen, die Heiliggeistkirche, der Markt, der Kornmarkt und weitere Sehenswürdigkeiten sind dort zu finden. Die in Teil 1 beschriebene Alte Brücke über den Neckar ist nur einen Sprung entfernt. Und über die Bergbahn oder eine Treppe ist der Aufgang zum Heidelberger Schloss (Teil 3) möglich.

Werbung

Heidelberg liegt am linken Ufer des unteren Neckars und gehört zu den wärmsten Regionen Deutschlands. An einem lauen Frühlings oder Spätherbsttag lässt es sich an den vielen Tischen vor den Lokalen sitzen, man kann die Sonne genießen und den flanierenden Menschen zusehen. Hier einige Foto-Impressionen aus der Heidelberger Altstadt.

Der Kornmarkt ist ein kleiner Platz in der Altstadt von Heidelberg, nicht weit vom Marktplatz gelegen. Südlich des Kornmarkts beginnt der zum Schloss führende Burgweg – und nördlich verläuft die Hauptstraße. Hier ist ein Blick auf ein Gebäude des Kornmarkts zu sehen.

Gebäude am Kornmarkt

Im Zentrum des Kornmarkts steht die nachfolgend sichtbare Kornmarkt-Madonna. Diese Mariensäule mit drei Brunnenschalen wurde 1718 von Peter van den Branden geschaffen.

Hier lässt sich die Photosphere Panoramaansicht des Kornmarkts bei Google abrufen.

Das in der Heidelberger Altstadt am markantesten hervorstechende Gebäude ist die Heiliggeistkirche.

Die Kirche wurde von 1398 bis 1515 aus rotem Neckartäler Sandstein als gotische Hallenkirche mit barockem Dach und Turmhaube errichtet.

Hier lässt sich die Photosphere Panoramaansicht des Marktplatzes bei Google abrufen.

Das älteste noch erhaltene Heidelberger Gebäude ist das in obigem Foto gezeigte Hotel “Zum Ritter”. Es liegt gegenüber der Heiliggeistkirche an der Hauptstraße. Am Marktplatz ist auch das Rathaus von Heidelberg mit dem Herkulesbrunnen gelegen.

Die Hauptstraße lädt zum Bummeln und schauen ein. Historische Bauten, urige Lokale und kleine Läden wechseln sich ab.

Ständig ergeben sich neue Perspektiven und Sichten auf Bauwerke.

Ständig kommt irgend ein Glockenturm von einer Kirche in den Blick.

Auch hier eine typische Szene für die Hauptstraße in der Heidelberger Altstadt.

Viele Gebäude sind aus Neckartäler Sandstein erreicht. Der Stein verleiht den Gebäuden die typisch rote Farbe (wie die Fassade des “Haus zum Riesen”), wobei die Dächer in schwarzem Schiefer eingedeckt sind.

Ganz schmuck sind die angebauten Erker an diversen Häusern.

Auch einen Käthe Wohlfahrt-Laden gibt es in der Hauptstraße in Höhe der Grabengasse.

Typisches Bild der Altstadt mit den Tischen eines Straßenlokals, wo man bei gutem Wetter draußen sitzen kann.

Heidelberg am Neckar – Teil 1
Heidelberg am Neckar (Innenstadt) – Teil 2
Heidelberg am Neckar (Schloss) – Teil 3

Weitere Infos

Stadtinformationen bei Wikipedia.de
Stadtplan Google Maps
Online Stadtplan der Stadt Heidelberg
Tourist Information Heidelberg
(Hauptbahnhof Willy-Brandt-Platz 1, Rathaus Marktplatz 10)
Sehenswertes, Themen & Touren
Gastronomie
Unterkunftssuche
Sehenswürdigkeiten Heidelberg
WikiTravel Heidelberg
HeidelGuide Stadtführungen
Gequo-Travel-Heidelberg Sehenswürdigkeiten
App Mein Heidelberg



Weitere Fotos

Google Fotos
Photosphere Panoramaansichten
Schloss Außenansicht, Schloss Außenansicht (Terrasse),
Schloss Innenhof, Schloss Innenhof
Kornmarkt, Marktplatz, Altes Brückentor,
Alte Brücke, Alte Brücke, Alte Brücke; Alte Brücke

Anreise per PKW, Bus und Bahn

Heidelberg ist bequem per PKW, Bus oder Bahn zu erreichen.

Planung der Anreise mit qixxit.de (Bus, Bahn)
Bahn Frankfurt HBF Heidelberg

Frankfurt Flughafen Heidelberg
Lufthansa Airport Shuttle
S8 S-Bahn vom Flughafen –> Frankfurt HBF, Regionalbahn Frankfurt HBF – Heidelberg
FlixBus Flughafen (Terminal 2) –> Mannheim HBF –> Regionalbahn nach Heidelberg

Anreise per PKW
Frankfurt Heidelberg
Köln Heidelberg
Stuttgart Heidelberg
München Heidelberg


Werbung

Dieser Beitrag wurde unter Heidelberg abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.