Heidelberg am Neckar – Teil 1

Die Stadt Heidelberg, am Neckar gelegen, ist der Inbegriff deutscher Romantik und Top-Reiseziel vieler in- und ausländischer Touristen. Schon Johann Wolfgang von Goethe notierte vor mehr als 200 Jahren „Die Stadt mit ihrer Lage und ihrer ganzen Umgebung hat, darf man sagen, etwas Ideales“. Auch Dichter der Romantik wie Joseph von Eichendorff, Clemens Brentano und Achim von Arnim sind dem Zauber der Stadt erlegen, ebenso wie der Schriftsteller Mark Twain, der Komponist Robert Schumann oder der Maler William Turner. Und so mancher Student hat nach Hören sagen “sein Herz in Heidelberg verloren.

Werbung

Heidelberg ist eine, am Neckar in Baden-Württemberg gelegene Großstadt (kurpfälzische Residenzstadt)  mit ca. 152.000 Einwohnern. Die Stadt ist bekannt für die Sehenswürdigkeiten der Altstadt, das Schloss und die Universität. Heidelberg bietet auf engstem Raum ein Füllhorn an Sehenswürdigkeiten: Schloss, Philosophenweg, alte Neckarbrücke oder die Altstadt mit ihren Gässchen, dem Kornmarkt und den Studentenkneipen. Alles lässt sich zu jeder Jahreszeit besuchen. Hier einige Reiseimpressionen meines letzten Besuchs in Heidelberg.

Einen guten Blick auf Heidelberg mit seiner alten Neckarbrücke hat man von der Terrasse des Heidelberger Schlosses.

Heidelberg am Neckar

In diesem Foto sieht man die Neckar-Staustufe, die die Schiffbarkeit des Neckar ermöglicht.

Staustufe Heidelberg am Neckar

Eines der Wahrzeichen Heidelbergs ist die alte Brücke über den Neckar. Der offizielle Name: Karl-Theodor-Brücke, wurde urkundlich erstmals 1248  erwähnt. Die hier sichtbare Form wurde 1788 erbaut und 1947 rekonstruiert (siehe).

Romantisch wird es auf der Nepomuk-Terrasse an der Alten Brücke – am Heidelberger Liebesstein können Verliebte seit diesem Sommer ein Liebesschloss als Symbol ihrer ewigen Treue anbringen.

Brückentor

Die alte Brücke betritt oder verlässt man durch dieses Brückentor. Auf der Brücke finden sich diverse Statuen wie  das hier sichtbare Karl-Theodor-Denkmal.

Brückentor

Oft fotografiert wird auch der Heidelberger Brückenaffe – der als Plastik von Professor Gernot Rumpf 1979 aufgestellt wurde. Streicht der Besucher über den Spiegel, so bringt das Wohlstand. Wer über die ausgestreckten Finger der rechten Hand streicht, kommt zurück nach Heidelberg. Über die Mäuse (das Markenzeichen des Künstlers) streichen, bedeutet viele Kinder. (Quelle)

Berühmt ist auch der Philosophenweg  – einst wandelten hier Gelehrte in steifen Gehröcken und lockerten ihre Gedanken beim Spaziergang. Auf dieser Klima-Insel, die zu den wärmsten Stellen Deutschlands zählt, gedeihen die Exoten: japanische Wollmistel und amerikanische Zypresse, spanischer Ginster und portugiesische Kirsche, Zitrone und Granatapfel, Bambus, Palmen, Pinien. Alles blüht um Wochen früher als im Tal. Einzigartig ist der Ausblick – der Philosophenweg eröffnet einen wahren Postkartenblick auf die Stadt, den Fluss, die Alte Brücke, das Schloss und den darüber fast 600 Meter hoch thronenden Königstuhl. Vom Philosophenweg aus windet sich der Schlangenpfad über zahllose Stufen und grobes Kopfsteinpflaster hinunter zur Alten Brücke. (Quelle)

Karte Heidelberg


Karte vergrößern
Heidelberg am Neckar – Teil 1
Heidelberg am Neckar (Innenstadt) – Teil 2
Heidelberg am Neckar (Schloss) – Teil 3

Weitere Infos

Stadtinformationen bei Wikipedia.de
Stadtplan Google Maps
Online Stadtplan der Stadt Heidelberg
Tourist Information Heidelberg
(Hauptbahnhof Willy-Brandt-Platz 1, Rathaus Marktplatz 10)
Sehenswertes, Themen & Touren
Gastronomie
Unterkunftssuche
Sehenswürdigkeiten Heidelberg
WikiTravel Heidelberg
HeidelGuide Stadtführungen
Gequo-Travel-Heidelberg Sehenswürdigkeiten
App Mein Heidelberg



Weitere Fotos

Google Fotos
Photosphere Panoramaansichten
Schloss Außenansicht, Schloss Außenansicht (Terrasse),
Schloss Innenhof, Schloss Innenhof
Kornmarkt, Marktplatz, Altes Brückentor,
Alte Brücke, Alte Brücke, Alte Brücke; Alte Brücke

Anreise per PKW, Bus und Bahn

Heidelberg ist bequem per PKW, Bus oder Bahn zu erreichen.

Planung der Anreise mit qixxit.de (Bus, Bahn)
Bahn Frankfurt HBF Heidelberg

Frankfurt Flughafen Heidelberg
Lufthansa Airport Shuttle
S8 S-Bahn vom Flughafen –> Frankfurt HBF, Regionalbahn Frankfurt HBF – Heidelberg
FlixBus Flughafen (Terminal 2) –> Mannheim HBF –> Regionalbahn nach Heidelberg

Anreise per PKW
Frankfurt Heidelberg
Köln Heidelberg
Stuttgart Heidelberg
München Heidelberg


Werbung

Dieser Beitrag wurde unter Heidelberg abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Heidelberg am Neckar – Teil 1

  1. Pingback: Impressionen aus Heidelberg | Günnis Seniorentreff 50+

Kommentare sind geschlossen.