Neues zum EU-Energielabel–Plusklassen fallen weg

Beim Kauf von Elektrogeräten sollte man als Verbraucher auf das Energielabel achten. Bisher gab es dann so etwas wie A++, A+++, was ziemlich verwirrend sein konnte. Die EU-Kommission hat nun ein neues Schema für Energielabels für Großelektrogeräte und Lampen beschlossen.

Werbung

Im August 2017 tritt die neue Rahmenverordnung zur Energieverbrauchskennzeichnung in Kraft. Die Plusklassen a la A+++ sind damit nicht mehr zugelassen. Die Buchstaben A bis G decken wieder alle zulässigen Energieeffizienzklassen ab.

Die Umstellung besitzt eine Übergangsfrist bis zum Jahr 2020. Kühlschränke, Waschmaschinen, Trockner, Geschirrspüler, Fernseher sowie Lampen und Leuchten werden bis Januar 2019 in die neuen Klassen aufgeteilt. Anfang 2020 werden die ersten Geräte mit dem neuen Energielabel auf den Markt kommen.

Die Energieeffizienzklassen A und B werden zunächst frei bleiben, da es die entsprechenden Geräte zur Zeit noch nicht gibt. Reichlich kompliziert – aber noch haben wir ein paar Tage Zeit, bis das Ganze wirksam wird. Ein paar Informationen vorab finden sich in diesem Artikel.


Werbung

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Tipp abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.