Infomobil on Tour: Digitaler Engel bietet Orientierung für Ältere

Online einkaufen, Messengerdienste nutzen oder das eigene Zuhause zum Smart Home umrüsten: Das Infomobil Digitaler Engel von Deutschland sicher im Netz e.V. bietet älteren Menschen Hilfe bei konkreten Fragen rund um die Digitalisierung. Mit dem Digitalen Engel informieren Experten bundesweit Seniorinnen und Senioren auf lokalen Veranstaltungen zur sicheren Nutzung digitaler Möglichkeiten.


Anzeige

Das Leben wird digital, alltägliche Aufgaben wie Bankgeschäfte oder Anmeldungen bei Behörden müssen oft am Computer erledigt werden. Viele Seniorinnen und Senioren fühlen sich jedoch unsicher im Umgang mit den neuen Medien.

Hier setzt das Infomobil Digitaler Engel an: Initiiert von Deutschland sicher im Netz e.V. (DsiN), ist das Infomobil ab sofort zur Verbreitung digitaler Kompetenzen bundesweit für ältere Onliner und Offliner unterwegs.

Infomobil Digitaler Engel
(Infomobil Digitaler Engel, Quelle: Screenshot)

Unter der Schirmherrschaft von Dr. Franziska Giffey, Bundesministerin für Familie, Frauen, Senioren und Jugend, fährt das Infomobil in Kooperation mit lokalen Einrichtungen jährlich 150 Orte an. Im Rahmen von Workshops oder Infotagen klären die Experten des Mobils im persönlichen Gespräch Fragen rund um die Digitalisierung und informieren ältere Menschen zur sicheren Nutzung digitaler Anwendungen.

Gerade für ältere Menschen in ländlichen und strukturschwachen Regionen bietet die Digitalisierung zahlreiche Chancen. Interessierte Organisationen und Einrichtungen können das Infomobil kostenfrei für Aktionstage oder Gesprächsrunden zur Digitalisierung unter www.digitaler-engel.org anfragen oder sich über die Plattform mit ihren Angeboten vernetzen.


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Sicherheit abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.