Warnung vor Nemucod-Malware

Heute wieder eine aktuelle Warnung vor einer bereits länger bekannten, aber momentan wieder als Welle über deutsche Nutzer hereinbrechende Schadsoftware Nemucod.


Anzeige

Momentan werden Computer- und Smartphone-Benutzer ja täglich durch neue Schädlinge bedroht. Besonders fies sind sogenannte Verschlüsselungs-Trojaner (Ransomware). Werden diese aktiv, verschlüsseln diese die Fotos, Musik, Videos und Dokumente des Benutzers und versuchen Lösegeld zu erpressen. Auch bei Zahlung des Lösegelds kommen viele Nutzer nicht mehr an ihre Daten heran.

Der europäische Security-Software-Hersteller ESET warnt aktuell vor der bereits bekannten und äußerst heimtückischen Nemucod-Malware. Denn bei ESET hat man einen deutlichen Anstieg der Erkennungsrate verzeichnet. Auch die DACH-Region ist in den letzten Tagen vermehrt betroffen. So ließen sich Erkennungsraten von bis zu 21 Prozent in Deutschland, 20 Prozent in der Schweiz und sogar 41 Prozent in Österreich messen.

Der Schädling, der die Festplatte des Opfers verschlüsselt, wird über E-Mail-Anhänge verbreitet. Die ESET Forscher raten dazu, auffällige Dateianhänge insbesondere von unbekannten Absendern nur mit äußerster Vorsicht zu öffnen. Detailliertere Informationen finden sich in meinem IT-Blog in diesem Artikel.


Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter Computer, Sicherheit abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.