Betrunkener eScooter-Fahrer kollidiert mit Polizeiauto

eScooterIn Hannover versuchte ein betrunkener Fahrer eines Elektro-Tretrollers vor der Polizei zu flüchten. So ganz scheinen die Reaktionen des Fahrers aber nicht mehr schnell genug gewesen zu sein. Denn er kollidierte auf seiner Flucht mit einem Polizeiauto.


Anzeige

Das Ganze hat sich schon letzten Donnerstag, den 11.11.2019 in Hannover zugetragen, wie die Polizei in einer Pressemitteilung verkündet. Ein 20-Jähriger aus Wittmund (Ostfriesland) versucht, mit einem Leih-Elektrotretroller vor der Polizei zu flüchten. Nach bisherigen Erkenntnissen war der 20-Jährige kurz nach Mitternacht mit einem eScooter in Hannover auf dem Geh- und Radweg der Vahrenwalder Straße, von der Werderstraße kommend, in Richtung stadtauswärts unterwegs. Dabei fiel der Mann einem Streifenteam der Polizeiinspektion Ost in Höhe des Vahrenwalder Platzes auf, als der eScooter-Fahrer bei Rotlicht die Kreuzung überquerte.

Polizei
(Quelle: Pixabay, kostenlose Nutzung)

Die Beamten versuchten mehrfach den 20-Jährigen zu kontrollieren. Dieser missachtete mehrere Aufforderungen anzuhalten und fuhr weiter. Kurz vor der Kreuzung zum Niedersachsenring stellten Einsatzkräfte ihren VW Passat auf dem Geh- und Radweg ab, um den Mann anzuhalten. Trotz ausreichendem Abstand schaffte es der Wittmunder offenbar aufgrund seiner Alkoholisierung nicht mehr, sein Leihfahrzeug anzuhalten und kollidierte mit der rechten hinteren Fahrzeugtür des Streifenwagens.

Ein Atemalkoholtest ergab wenig später einen Wert von rund 2,1 Promille. Der Führerschein des 20-Jährigen wurde von den Beamten sichergestellt. Er muss sich nun auf ein Verfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung einstellen. Dürfte wohl teuer werden.

Ähnliche Artikel
E-Roller, was man über eScooter wissen muss
E-Roller: Die wichtigsten eScooter-Regeln im Überblick
Betrunken eScooter fahren: Führerschein weg!
Jung und verliebt: E-Roller zu zweit fahren
eScooter: Diese Verstöße sind der Polizei aufgefallen
Polizeikontrollen beim eScooter: Alkohol, Drogen und mehr
eScooter-Polizei-Statistik für NRW seit Juni 2019
Polizei: Rekordverstöße von eScooter-Fahrer, Strafverfahren
Warnung des Sozialverbands VdK vor E-Rollern
Verkehrsverbände und ADAC warnen vor eScooter-Risiken
Kassenärztlicher Chef fordert eScooter-Verbot
eScooter: Falsch abgestellt, Risiko für blinde Menschen
Köln: eScooter-Unfall endete mit offenem Nasenbruch
USA: Schwere eScooter-Unfälle – Fallbeispiele
Berlin: Rote Ampel überfahren, schwerer eScooter-Unfall
Wiesbaden: eScooter-Fahrer bei Unfall schwer verletzt
eScooter: Unfallfolgen – Erfahrungen einer Betroffenen
Hannover: Betrunken per eScooter auf Jeep aufgefahren
Frankfurt: eScooter-Unfall mit Schwerverletzten (Sept. 2019)
Fahrerflucht in Flensburg: eScooter brettert in Bushäuschen
Frankreich: Tödlicher Unfall mit eScooter auf Autobahn


Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter E-Roller, Unfall abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.