Voi geht gegen Vandalismus/Diebstahl bei Leih eScootern vor

eScooterLeih Elektrotretroller, die behindernd in der Gegend herum stehen, ziehen sich den Unmut diverser Menschen zu. Das äußert sich dann auch verstärkt in Vandalismus. Gegen Vandalismus und Diebstahl will der Verleiher Voi in 2020 verstärkt vorgehen.


Anzeige

Ich bekomme es beim Bloggen ja mit, Leih-eScooter sind Hassobjekte. Hunderte landen in Flüssen oder Seen. In Frankreich haben Aktivisten die Barcodes von eScootern, die bei der Ausleihe gebraucht werden, übermalt. Und auch so mancher Mieter geht nicht gerade pfleglich mit den Fahrzeugen um. Der eScooter-Klau scheint auch ein gewisses Thema zu sein.

Jeder beschädigte oder gestohlene eScooter ist für die Verleihfirmen ein Verlust. Mit der Vision Zero-Loss Vision 2020 will Voi jetzt verstärkt gegen Diebstahl und Vandalismus vorgehen. In dem kleinen Video aus obigem Tweet wird der Diebstahl eines eScooters der Firma aufgezeichnet – der Elektrotretroller befand sich in einem LKW, der hinter der Tschechischen Grenze von der Polizei gestoppt wurde.

Ähnliche Artikel
E-Roller, was man über eScooter wissen muss
Risiko eScooter-Klau, wie sichern?
Frankreich: Umweltaktivisten deaktivieren 3.600 eScooter
eScooter-Hasser in den USA verhaftet
Frankreich und die eScooter-Plage
eScooter verschwunden – wo Verleiher die Fahrzeuge finden
eScooter: Elektroschrott für die Umwelt?
Risiko eScooter-Klau
eScooter-Klau, das tun die Verleiher
eScooter-Klau in Straubing
eScooter-Klau in Stuttgart
Germersheim: eScooter, und weg war er


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter E-Roller abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.