Achtung bei eScooter Firmware-Update für ePF-1

eScooterKleiner Hinweis für Besitzer eines Elektrotretrollers ePF-1 des Herstellers ePowerFun.de. Der eScooter wird seit Ende Mai 2020 angeboten. Wegen diverser Probleme bietet der Hersteller ein Firmware-Update an, was aber mit Vorsicht zu behandeln ist.


Anzeige

Ich hatte den eScooter ePF-1 des Herstellers ePowerFun.de kurz im Blog-Beitrag Neue eScooter mit Zulassung (26. Februar – 30. März 2020) erwähnt, als er eine Zulassung des KBA erhielt.

Hersteller warnt vor Firmware-Update

Stefan Köhler, Geschäftsführer von ePowerFun.de hat auf Facebook zu einigen Problemen und auch zu Firmware-Updates Stellung bezogen. Bei den allerersten Modellen des eScooter ePF-1 die ausgeliefert wurden, gab es eine Motorschwingung bei 11km/h bzw. 12 km/h. Dann klapperte das vordere Schutzblech und es gab ein surrendes Geräusch. Auf Grund dieser Probleme wurde für den ePF-1 ein Update der Firmware angeboten.

Inzwischen haben aber alle ePF-1-Exemplare, die seit 25.5.2020 ausgeliefert wurden haben diese Update Firmware bereits bekommen. Ein Firmware-Update macht also keinen Sinn, wenn die aktuelle Firmware die Version 1.0.08 oder 1.0.09 trägt (beide Versionen sind 100% identisch). Stefan Köhler schreibt nun in einer Warnung:

Wir haben leider in den letzten Tagen einige Besitzer gehabt, die ein (grundloses) Firmware Update gemacht haben. Dabei kann es sehr leicht zu Problemen kommen, z.B. wenn das Handy während des ca. 2 minütigen Updates in Standby geht, oder wenn der Sohn ein Update macht und der Vater währenddessen den Scooter ausschaltet (wahrer Fall).

Bei einem Abbruch ist die Firmware beschädigt und der Scooter funktioniert nicht mehr.

In einem solchen Fall gibt es es 5-7 Dinge die man probieren kann, um das Fahrzeug wieder zum Leben zu erwecken. Aber im Prinzip muss die Firmware laut Köhler komplett neu aufgespielt werden. Das habe bisher mit Apple Geräten (iPhone oder IPad) in 100% aller Fälle geklappt, aber mit Android Geräten gab es oft mittlere bis große Probleme, so Köhler.

E-Tretroller zur Ausleihe
(eScooter, Symbolbild, Quelle: Pexels, Magda Ehlers, freie Nutzung)

Daher lautet der dringende Appell: Kein Firmware Update machen ohne Aufforderung durch ePowerFun.de. Und vor allem kein Firmware Update machen für ePF-1 eScooter, die nach dem 25.Mai 2020 geliefert wurden – denn da gibt es mit einem Firmware-Update nichts zu verbessern/gewinnen.

Ähnliche Artikel
E-Roller, was man über eScooter wissen muss
E-Roller: Die wichtigsten eScooter-Regeln im Überblick
Was kostet eine E-Roller- (eScooter) Versicherung?
Kosten bei Fahrten mit nicht zugelassenen E-Rollern
eScooter-Verleih bei MediaMarkt und Saturn
Polizei findet immer noch eScooter ohne Versicherung

Neue eScooter mit Straßenzulassung (7. Oktober 2019)
Neue eScooter von Egret mit Zulassung
800 Euro Segway Ninebot MAX G30D mit Straßenzulassung
Trekstor e.Gear EG 3178 eScooter für 599 Euro
KSR EXPLORER mit Straßenzulassung – der Lidl eScooter?
eScooter Iconbit IK-1969K erhält Straßenverkehrszulassung
Aldi eScooter Maginon STREET ONE (279 Euro)
Drei neue eScooter erhalten Straßenverkehrszulassung
eScooter-Zulassung SCO-85351 THOR und Alpha X10
Neue eScooter mit Zulassung: VMAX R20 Komm, Kickster S, Six Degrees VELO E7
Neue eScooter mit Zulassung (Januar 2020)
Elmoto Kick: Neue eScooter mit Zulassung (7. Februar 2020)
Wann kriegt Xiaomi eine Zulassung für eScooter?
Neue eScooter mit Zulassung (10./11. Februar 2020)
Neue eScooter mit Zulassung (19./20. Februar 2020)


Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter eScooter abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.