Schweiz: Auch dort gibt es ein eScooter-Zulassungsproblem

eScooterIn Deutschland vernehme ich ja ein ‘Jammern’ bezüglich der Straßenzulassung von Elektro-Tretrollern – so langsam kommen mehr Modelle mit ABE auf den Markt. Aber auch in der Schweiz scheint es mit eScootern mit Straßenzulassung zu hapern.


Anzeige

Ich hätte jetzt gedacht: In der Schweiz ist das kein Problem, die eScooter, dort Trotitnette genannt, kann man einfach so kaufen. Aber auch die Eidgenossen wollen saubere technische Verhältnisse und verlangen eine Straßenzulassung. Und da stockt es, 3/4 der verkauften Dinger besitzen keine solche Zulassung.

Die Luzerner Zeitung ist dem Phänomen steigender Verkaufszahlen nachgegangen und hat sich bei einem Online-Versender schlau gemacht. Das Ergebnis wird in obigem Tweet zusammen gefasst – Details sind im verlinkten Artikel zu finden.

Ähnliche Artikel
E-Roller, was man über eScooter wissen muss
E-Roller: Die wichtigsten eScooter-Regeln im Überblick
Kaum zulassungsfähige E-Roller – Beschiss am Käufer
Liste der vom Kraftfahrbundesamt zugelassenen E-Roller
Netto verkauft E-Roller ohne Zulassung …
Real verkauft E-Roller ohne Zulassung …
eScooter-Sommermärchen: Ist der Hype Ende 2019 vorbei?
Wie praxistauglich sind eScooter eigentlich?
eScooter-Kritik von Deutsche Umwelthilfe und Umweltbundesamt
US-Studie zeigt: E-Roller sind gar nicht so umweltfreundlich
Sind E-Roller umweltfreundlich–oder eher Hipster-Ding?
Sankt Gallen/Schweiz: Heute startet E-Roller-Versuch
Berlin und sein eScooter-Problem: Neue Bilanz


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter eScooter abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.