Staubsauger-Anbieter Dyson will 2020 ein Elektroauto bauen

Die englische Firma Dyson hat jetzt bekannt gegeben, dass man an einem Elektroauto arbeite, welches 2020 auf den Markt kommen soll. Das Fahrzeug soll radikal anders als heutige Autos sein.


Anzeige

Die Firma Dyson ist mir persönlich als Hersteller von Staubsaugern (Red Devil) bekannt. Gut, schraubt man Räder dran, könnte man damit auch herumrutschen. Der umtriebige Gründer James Dyson hat in einem Interview mit The Guardian seine Pläne bekannt gegeben. 

Laut Sir James Dyson wird sich das Elektroauto radikal von den aktuellen Modellen unterscheiden. Im Interview verriet der Milliardär, der den Staubsauger revolutionierte,  dass 400 Ingenieure in Wiltshire seit 2015 an dem 2,5 Milliarden Pfund teuren Projekt gearbeitet hätten.

Es wurde noch kein Prototyp gebaut, aber Dyson sagte, dass der Elektromotor fertig sei, während zwei verschiedene Batterietypen in der Entwicklung seien, die nach seiner Aussage bereits effizienter seien als in bestehenden Elektroautos. Und ab 2020 soll dann der Verkauf starten – gerade zur rechten Zeit, wenn der Brexit greift.

Weitere Details lassen sich im Interview mit The Guardian, bei heise.de (Deutsch) oder bei Spiegel Online nachlesen.


Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.