Michelin zeigt den Reifen der Zukunft

Michelin ZukunftsreifenDer Reifenhersteller Michelin hat kürzlich in einer Studie den ‘Reifen der Zukunft’ vorgestellt, der in fahrerlosen Autos verwendet werden soll. Der hat aber auch rein gar nichts mehr mit den luftgefüllten Autoreifen, wie wir sie heute kennen, zu tun. Kein Plattfuß mehr, keine separaten Felgen – alles irgendwie als Matrix-Struktur an einem Stück gefertigt.


Anzeige

Irgendwann in Zukunft sollen wir ja in fahrerlosen Autos unterwegs sein. Die Hersteller arbeiten daher an Zukunftsvisionen, die uns irgendwann wirklich begegnen sollen. Bei fahrerlosen Autos sollte auch das Thema Reifen neu überdacht werden – ist Michelin jedenfalls der Meinung. Denn momentan fahren wir ja mit Druckluft gefüllten Gummireifen, so, wie Dunlop diesen 1890 auf den Markt brachte (siehe Wikipedia und hier). Das erste Patent für luftgefüllte Reifen stammt vom Schotten Thomson und wurde 1845 erteilt. Dieser Reifentyp hat also bereits einige Jährchen auf dem Buckel.

Michelin zeigt Zukunftsstudie

Heutige Autos haben oft keinen Ersatzreifen mehr – nicht mal ein Notrad. Da gib es einen kleinen Kompressor und ein Reparaturset, welches die undichte Stelle flicken soll. Aber man könnte ja den Reifen auch gänzlich anders aufziehen. Die Amerikaner haben dies mit ihren Mondfahrzeugen demonstriert. Diese hatten aus Metallfedern geformte Reifen, die Stöße abfingen und sehr leicht waren.


(Quelle: YouTube)

Der neue Reifen, der in obigem Video zu sehen ist, wurde kürzlich auf der IAA 2017 präsentiert und soll in autonom fahrenden Autos verwendet werden. Der Reifen ist luftlos und aus schwammartigem aussehendem Material aufgebaut, welches sowohl der Reifen als auch die Felge beinhaltet. Das Ganze soll aus biologisch abbaubaren Materialien wie Naturkautschuk, Bambus, Heu, Papier, Stoff, Pappe, Melasse und Orangenschale, Blechdosen, Holz aber auch Elektronik- und Plastikabfällen, Reifenchips und gebrauchten Metallen auf sogenannten 3D-Druckern gedruckt werden. Die Lauffläche mit dem Profil aus Gummi könnte dann auf dieses Rad aufgedruckt werden.

Michelin Zukunftsreifen
(Michelin Zukunftsreifen, Quelle: Michelin)

Ist noch arg Zukunft, aber irgendwie faszinierend, was da angedacht ist. Bei Interesse findet sich hier ein deutschsprachiger Artikel mit einigen zusätzlichen Informationen. Auch auf dieser Webseite gibt es einen netten Artikel zu diesem Konzeptreifen. Der französischsprachige Beitrag des Herstellers Michelin findet sich hier – einen englischsprachigen Artikel mit weiteren Fotos gibt es bei The Verge. Und was halten Sie von dieser Entwicklung?


Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.