Lyriden-Schauer am Nachthimmel

Kleiner Tipp für Nachtwandler, die den Sternhimmel beobachten. In der Zeit vom 16. bis 25. April findet der Meteorstrom der Lyriden statt. Dann lassen sich Sternschnuppen beobachten – das Wetter dürfte die Nächte mitspielen.


Anzeige

Der Name leitet sich vom Sternbild Leier ab, wie man bei Wikipedia nachlesen kann. Die beste Beobachtungszeit der Lyriden ist am frühen Morgen, einzelne Sternschnuppen lassen sich schon ab Mitternacht beobachten.


(Quelle Von Bruce McClure and Joni Hall – EarthSky.org[1], CC BY-SA 3.0)

Das Maximum des Meteorstroms wird am 22. April erreicht. Die Zahl der Sternschnuppen lieb bei ca. 18 Meteoren pro Stunde. Der Mutterkörper ist der Komet C/1861 G1 (Thatcher), der 415 Jahre für einen Sonnenumlauf benötigt. Bei Interesse finden sich hier, hier und hier weitere Artikel.


Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter Natur abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.