Der Jumbo-Jet (B747) wird 50

Heute kann im Bereich der Luftfahrt ein 50 jähriges Jubiläum gefeiert werden. Die B747 von Boeing, im Volksmund Jumbo-Jet genannt, wurde am 30. September 1968 vorgestellt. Der Erstflug fand am 9. Februar 1969 statt.


Anzeige

Viele Jahre, bis zur Vorstellung des Airbus A380 war die B747 das einzige, vierstrahlige, Großraum-Flugzeug, welches über ein Haupt- und ein Oberdeck verfügte. Ein Abriss mit vielen Details lässt sich in der Wikipedia nachlesen. Der deutschsprachige Artikel hier wirft einen Blick in die Anfangstage des Fliegens mit dem Jumbo.

Während meiner Zeit bei Airbus-Industries habe ich zwar viele Airbus A300-Maschinen, und auch die damals noch fliegende Concorde, aber nie einen Jumbo-Jet, in den Wartungshallen auf den diversen europäischen Flughäfen näher zu Gesicht bekommen. Allerdings bin ich per B747 mehrfach zu Arbeitsaufenthalten nach Japan und Thailand geflogen. Es war schon eine geräumige Flugzeugkabine – und mit etwas Glück ließen sich zwei Sitze in der ersten Klasse (wenn der Nebenplatz unbesetzt war) sogar zum Schlafen nutzen. Nachfolgend (und hier) noch eine Videodokumentation über den Flieger.

(Quelle: YouTube)


Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Technik abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.