Echt verflogen: Taube steckt mit Kopf in Steinmauer

Feuerwehrleute geraten ja in die abenteuerlichsten Situationen. Da muss schon mal eine Katze aus einem Baum oder ein Pferd aus einem Morastloch gerettet werden. Aber eine Taube, die mit dem Kopf in einer Steinmauer stecken geblieben ist, das ist mir so noch nicht untergekommen.


Anzeige

Ich bin über nachfolgenden Tweet auf diese Geschichte aus Frankreich aufmerksam geworden – die Quelle ist diese französische Webseite. Stattgefunden hat dies bereits am 19. Juni 2020.

Taube steckt mit Kopf in Steinmauer

Eine Taube, ist in Périgueux (Dordogne, Frankreich) versehentlich mit dem Kopf in einer Steinmauer in der Rue Arago, im Stadtzentrum nahe der Rue Wilson, stecken geblieben. Die Feuerwehr von Périgueux ist am Freitag, den 19. Juni 2020, dann gegen 15 Uhr ausgerückt, um der Taube zu helfen.

Insgesamt steckte das Tier etwa zwei Stunden lang zwischen den Steinen fest. Nachdem das Tier "befreit" war, wurde es von einem Ersthelfer untersucht. Aber es war in Ordnung. Die Taube wurde freigelassen und konnte ihren Flug fortsetzen.


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.