Südkoreas Mondorbiter sendet Bilder von Erde und Mond

Es gibt beeindrucktende Fotos der Mondsonde Danuri, die bereits am 24. und 29. Dezember 2022 geschossen wurden.


Anzeige

Südkorea hat erstmals eine unbemannte Raumsonde mit Namen Danuri zum Mond gestartet. Der Korea Pathfinder Lunar Orbiter (Danuri) ist Südkoreas erster Mondorbiter. Der Orbiter, seine wissenschaftliche Nutzlast und Bodenkontrollinfrastruktur sind Technologiedemonstratoren.

Die Nutzlast von 40 kg wurde am 4. August 2022 an Bord einer Falcon 9-Rakete von SpaceX in den Weltraum mit Kurs zum Mond geschossen. Die Sonde kam nach mehreren Wochen Flug – früher als erwartet – am Mond an und ist vor einigen Tagen in eine Umlaufbahn eingeschwenkt.

Der Orbiter soll auch nach neuen Landeplätzen für die bemannte Mondlandung suchen. Südkorea will sich an den Artemis-Missionen der Amerikaner beteiligen.

Bilder von Erde und Mond Die Schwarzweiß-Fotos der Mondoberfläche samt der am Horizont aufgehenden Erde wurden von der Raumfahrtagentur Südkoreas gerade auf Instagram geteilt. Die Kollegen von heise haben in diesem Artikel noch einige Details zur Mission zusammen getragen. Auch bei der Tagesschau gibt es einen Artikel zur Mission.


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Technik abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert