Musik zum Sonntag: Peggy March – I Will Follow Him

In der heutigen Zeitkapsel ‘beamen’ wir uns in das Jahr 1963 zurück. Damals nahm eine junge Sängerin mit dem Namen Peggy March das Lied ‘I Will Follow Him’ auf. So richtig schön ‘heile Welt’, ein Gefühl, was man auch heute schon mal gebrauchen kann.

Werbung

Das Lied wurde ursprünglich 1961 von Franck Pourcel, als ein Instrumentalstück mit dem Titel “Chariot” aufgenommen. Aber erst mit der durch Peggy March gesungenen Version erreichte es eine große Bekanntheit. In den Billbord Charts erreichte das Lied die Nummer 1. Auch in vielen anderen Ländern stand der Song auf Platz 1.

Peggy March wurde am 8. März 1948 als Margaret Annemarie Battavio, in Lansdale, Pennsylvania geboren und ist eine amerikanische Pop-Sängerin. Sie war die erste weibliche Sängerin, die mit einem Lied auf Platz 1 der US-Charts gelangte. Leider beschied ihr dies kein Glück. Als sie das Lied, welches sich Millionen Mal verkaufte, aufnahm, war sie noch minderjährig.

Das Coogan-Gesetz hinderte ihre Eltern aber daran, ihre Einnahmen zu verwalten. Die Verantwortung wurde ihrem Manager, Russell Smith, übertragen. 1966 kam heraus, dass er das Vermögen von Peggy March vergeudet und ihr 500 Dollar hinterlassen hatte. Sie hatte bald einen neuen Manager, Arnie Harris, der später ihr Ehemann wurde. March singt auch weiterhin, konnte aber niemals wieder an ihr ‘One Hit Wonder’ anknüpfen.

(Quelle: YouTube)


Werbung

Dieser Beitrag wurde unter Musik abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.